Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schmetterlinge im Bauch“ von Heidemarie Sattler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidemarie Sattler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

19.08.2020
Bild vom Kommentator
Heidemarie, was gibt es Schöneres als Schmetterlinge im Bauch?
Sie lassen uns träumen, zeigen uns die rosa Brille und wir sind unverwundbar.

LG Adalbert

Goslar (karlhf28hotmail.com)

19.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Heidemarie,

Tomaten sind Früchte, die manchmal nicht rot werden wollen. Hierzu mein Tomatengedicht:

Der Tanz um Mitternacht
Zwei hübsche Nachbarinnen,
sind munt’re Gärtnerinnen,
und stolz auf die Tomaten,
die stehen wie Soldaten,
ganz genau ausgerichtet,
vom Sonnenschein belichtet.

Es sagte Ruth zum Helgalein:
"Tomaten müssten rot schon sein.
Die Winde blasen aus Nordost,
ich hoffe, es gibt keinen Frost !"

"Ach, Ruthchen", sagte Helga dann:
"Das Rot man doch erzwingen kann.
Am Abend in der Dunkelheit
nur raus aus deinem Arbeitskleid
und dann musst du um die Pflanzen
wie Stripper um die Stange tanzen !"

Da freute kichernd Ruthchen sich,
"das wird ein Spaß, das mache ich !"
Sie nahm im fahlen Mondenschein
den Platz in ihrem Garten ein,
und tanzte nackt 'ne Stunde lang,
bis es zwölf Uhr vom Turme klang.

Vergeblich war jedoch ihr Müh'n,
denn die Tomaten blieben grün.
Dann sah sie sich die Gurken an
und dachte gleich an einen Mann.
Sie standen steil aufgerichtet,
(oh nein, was habe ich gedichtet).



Herzlich Karl-Heinz Fricke, der olle Kanadier

Sternenkind66 (just-no-nameoutlook.de)

19.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Heidemarie,

nur wer Schmetterlinge singen hören kann, weiß wie Wolken schmecken, (nicht von mir),
deswegen höre den Schmetterlingen in deinem Bauch gut zu, lausche ihrem Gesang,
und lass dir dabei die Wolken in Haufen aus Zuckerwatte schmecken,
dann kommt der Rest von selbst.

Deine Zeilen berühren mich sehr, denn ich fühle mit dir.

Es Grüßt dich ganz lieb
der
Thomas-Otto Heiden

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

19.08.2020
Bild vom Kommentator
Das Leben ist ganz einfach! Und das ist das komplizierte am Leben! Denn keiner glaubt wie einfach das Leben sein kann! Aber jeder weiß wie kurz das Leben ist! Es geht imme rdarum den Zug zu erreichen! Schon stehst Du allenim Bahnhof! Und kein Zug fährt mehr in deine Richtung! Also verpasse nicht die Gelegenheit! Und verpassen nicht den Zug! Kann sein er wartet nur auf Dich! Ein berührendes Gedicht! Klaus

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).