Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Wildbach“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

Conny S (c18.selzgmx.de)

23.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
wieder so eine tolle Einladung in diese schöne Gegend. LG Conny

Adalbert Nagele (24.08.2020):
...Conny, bei einer guten Gelegenheit kannst du dich einmal selbst davon überzeugen. Merci und lG, Bertl.

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

23.08.2020
Bild vom Kommentator
Es ist immer wieder schön, in diesem Forum Gedichte zu finden, die gekonnt und grammatikalisch richtig auch Inhalte vermitteln, Bertl. Dieses Werk von dir gehört auf alle Fälle dazu! Herzlichst RT

Adalbert Nagele (23.08.2020):
...Rainer, wenn du das sagst, dann gefällt mir das ganz besonders. Besten Dank und lG, Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.08.2020
Bild vom Kommentator
Das Wasser rief mich schon als Kind.
Ich eilte hin, hab' alles vergessen.
Auf's Beobachten war ich versessen...
Doch war das damals nur ein Bach,
der gemächlich gluckste und sprach...
Ein Wildbach ist ganz andrer Natur,
hier tönt ein Eigensinn herauf.
Es ist verlockend gar, sein Verlauf!
Der Drang, ihm zu folgen, hört nicht auf...

Schönes Gedicht!

Liebe Grüße kommen - Renate

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Renate, das hast du schön beschrieben, die Zeilen sind mir im Kopf geblieben. Merci und lG, Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

22.08.2020
Bild vom Kommentator

Herrliches Gedicht (4strophiger 4Zeiler mit Paarreimen der Extraklasse) aus dem Bereich der Natur-Lyrik, Adalbert (und wieder einmal spricht das Bild unter dem Gedicht Bände) !
"Wald" und "Tal" erfreun uns allemal. Einen "Wildbach" sehen, das ist wohl ein ganz besonderer Anblick. Die Fluten des Meeres - hier sehen wir sie in etwas geringerem Umfang (wieder einmal läßt Neptun grüßen). "Schöner Wasserfall ... toller Anblick" - wie wichtig sind sie für unser Wohlbefinden gerade in dieser grauenhaften (Corona-) Zeit !!
Einen schönen Abend (und weiterhin Gesundbleiben) wünscht Hanns

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Hanns, in diesen Zeiten ist es das Beste, hinaus in die Natur, an einsamen Ufern, und neue Kräfte sammeln. GN8 und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Wir hatten mal beim Auwirt in Aurach übernachtet, als wir nach Italien gefahren sind.
Wir hielten die Füsse in einen Gebirgsbach- huaaaaa - war das kalt - brrrrrr- aber trotzdem wars super!
Sowas vergisst man nicht. Das ist noch Natur pur.
Ein herrliches bild, was zu deinen Zeilen passt.
Schicke dir liebe Grüße in die Steiermark Heike

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Heike, wenn möglich, bin ich gerne mit meinen Enkelkindern im Wald und an Wildbächen. Da gibt es für die Kinder und mich unvergessliche Erlebnisse. Merci und lG, Bertl.

Margitta (margitta.langegmx.net)

22.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

dein Gedicht und das wunderschöne Bild, lassen mich vom Wildbach träumen.
Laufe in Gedanken an ihm entlang und bin glücklich!

Herzlichste Grüße
Margitta


Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Margitta, das freut mich aber! Ein schönes WE und glG, Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

22.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ein besinnliches Naturgedicht,
dazu wieder das passende Foto,
sehr einladend zum Verweilen .
Liebe WE- Grüße schickt dir herzlich Gundel


Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Gundel, zur Zeit halte ich mich am liebsten im Wald oder an Wildwassern auf. Dort kann ich am besten Energie schöpfen, um wieder für den Alltag gerüstet zu sein. LG Bertl

Bild vom Kommentator
Herrlich Bertl in Wort und Bild..Da kann man so richtig die Natur geniessen. Schicke dir liebe Grüsse und wünsch dir ein erholsames Wochenende, herzlichst Karin

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Karin, zur Zeit halte ich mich am liebsten im Wald oder an Wildwassern auf. Dort kann ich am besten Energie schöpfen, um wieder für den Alltag gerüstet zu sein. LG Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

22.08.2020
Bild vom Kommentator
Schönes und einfühlsames Naturgedicht. Das einzige was mich stört ist am Schluss das Wort "gut gepflegt" Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Robert, es gibt nichts, was nicht auch gehegt und gepflegt werden sollte;-) so auch ein Wildbach. Umgerissene Bäume gehören entfernt, dass sein Verlauf gesichert ist und dass es nicht zu Murgängen kommt, die arge Verwüstungen anrichten können. Merci und lG, Bertl.

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

22.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

eine feine Beschreibung. Der Wildbach kann aber auch seinem Namen gerecht werden und über das Ufer anschwellen. Dann sind Überflutungen und Vermurungen die Folge.

Lg Herbert

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...ja Herbert, vor allem dann, wenn sich nie jemand um den Bachverlauf kümmert. Besten Dank und lG, Adalbert.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

22.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
In Form von reizvollen Licht- und Schattenspielen hast du den majestätischen Wildbach in unseren Gemütern rauschen lassen! Nun muss der Wildbach nicht mehr für Abkühlung sorgen. Ein Tiefausläufer füllt den Wildbach mit klarem Wasser!
LG. Michael

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...Michael, wichtig ist nur, die Natur bleibe uns so erhalten, wie sie ist. Merci und lG,Bertl.

Bild vom Kommentator
Für mich Don Bertolucci ein wunderschönes Gedicht der Natur geschrieben! Grüße Dir der Naturfan und Dein Spezl Don Francesco

Adalbert Nagele (22.08.2020):
...merci Don Francesco. Die Natur hilft uns über vieles hinweg. Möge sie uns noch lange erhalten bleiben. LG Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).