Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Laktose“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Absurd“ lesen

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

23.08.2020
Bild vom Kommentator
Guten Morgen Patrick,
ich verstehe dein Gedicht doppelgleisig: es ist zum einen der Angriff auf eine Gesellschaft, die während und nach Veränderungen zäh am Altgewohnten klebt. Wenn man etwas tut, kann man Fehler machen oder nicht. Wenn man nichts tut, macht man den größten Fehler und nur den. Noch die Generation vor unserer hat sich Segelschiffe im Sturm an die Wand gehängt. Mit so einem Kunstverständnis kann man Van Gogh nur als abartig wahrnehmen. Zum anderen hinterfragt dein Gedicht die Grundfesten des Einzelnen, der zwischen Wirklichkeit (Milch) und Verschwörungstheorie (Käse) (?) umherirrt. So jemanden gerade zu richten, kann schwer ins Auge gehen, wie man in Ipsens Dramen lesen kann. Diesmal musste ich mal um Verständnis deines Gedichtes ringen, aber ich hoffe, es hat sich gelohnt. (PS.: kaum lässt du mal den Hymnus auf alternde Popstars weg, wird ein richtig gutes Gedicht draus!)
Liebe Grüße und schönes Restwochenende wünscht dir Andreas, genannt Sigurd Sonderberg, der sonderbare Sonnenanbeter

Patrick Rabe (23.08.2020):
Lieber Andreas, du hast mein Gedicht im Prinzip ganz gut gedeutet. Es geht unter anderem um die Verschwörungstheorie, dass es laktosefreie Kuhmilch geben könnte. Diese Theorie, die ja auch in konkrete laktosefreie Kuhmilch mündete, hat mich zum zutiefst hassenden Menschen gemacht. Es GIBT keine laktosefreie Kuhmilch. Man KANN Milch überhaupt nicht so doll pasteurisieren, dass da alle Laktose rausgeht. Dieser und anderer Käse, den man uns erzählt, geht mir derartig auf den Sack, dass ich manchmal überlege, den Knüppel da raus zu holen. Dein Tee Guevara

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).