Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Malheur “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

02.09.2020
Bild vom Kommentator
Lese gerne deine schönrn Werke, die aus dem Leben gegriffen scheinen, Herbert. Würde mich freuen, auch meine Gedanken zu entdecken. Liebe Grüße von RT.

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

25.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
so schnell gibt man nicht auf, zumindest mein Onkel Willi nicht, für den ich das Gedicht geschrieben habe. Er ist der unverbesserliche Motorrad-Fan. Er hatte bislang zwei Abflüge in die Prärie mit seiner Ducati und ist dann auf einen Chopper umgestiegen. Die Ich-Form des Gedichtes sollte lediglich die Dramatik unterstreichen.
Danke fürs Lesen und den Kommentar.

LG HERBERT

rnyff (drnyffihotmail.com)

25.08.2020
Bild vom Kommentator
Durch Schaden wird man klug, scheint hier nicht zu stimmen. Lieber Gruss Robert

Goslar (karlhf28hotmail.com)

25.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Herbert,

ein wunderschönes Gedicht. Dein Schreibsty gefällt mir. Ehrlich gesagt, ich ziehe vier Räder vor. Wir hatten hier neulich einen Motorradunfall von einem 81 jährigen Mann und einer 75 jährigen Frau in einer Kreuzung. Beide auf der Stelle tot.

Herzlich Karl-Heinz

Herzlich Karl-Heinz

Herbert Kaiser (25.08.2020):
Danke für Dein wohlmeinendes Urteil. Motorrad ist schon speziell, ich fahr auch lieber meinen KIA SOUL. Lg Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).