Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Bullen“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
lustige und originelle Idee von dir,
gute Gedanken in ein Gedicht
umgesetzt.
Da gibt es noch den Bullenhai,
hab ich gerade über Google entdeckt:-)))
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir herzlich Gundel

Karl-Heinz Fricke (30.08.2020):
Liebe Gundel, ich danke dir. Sicherlich hast du vor Jahren auch den Bulle von Tölz im Fernseher kennengelernt. Herzliche Sonntagsgrüße von Karl-Heinz

freude (bertlnagelegmail.com)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Die Bullen hab ich alle satt,
sie machen viele Schwarze platt,
in den USA ist es leider so,
doch nicht bei uns, das stimmt mich froh.

Karl-Heinz,
lG von Bertl.

Karl-Heinz Fricke (30.08.2020):
Hallo Bertl, die Schwarzen in Amerika werden in Zukunft das ganze Land in den USA übernehmen. Zur Zeit sind es nur ein kleiner Prozentsatz di e gebildet sind und höhere Stellen einnehmen. Bei den jetzigen Unruhen in den demokratischen Staaten wurden mehr Polizisten getötet und verwundet als Brandstifter, Plünderer und Schadenanrichter. Ordnungwiederherstellung wird verweigert. Es soll so weitergehen bis zur Wahl um Trump zu entthronen, dem sie alles in die Schuhe schieben. Herzlich Karl-Heinz

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl -Heinz, wie vielfälltg dein Gedicht zum denken anregt, habe ich hier gelesen. Wiedereinmal
sehr gelungen, die Wortspielerei. Herzlichst grüßt dich - Karin

Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Liebe Karin, es freut mich, dass dir mein Gedicht gefallen hat. Ich grüße dich herzlich und den Harz. Karl-Heinz

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Nun, lieber Karl-Heinz, wird jeder Leser hier merken, wie vielseitig du schreiben kannst. Wer kann, der kann! LIebe Grüße nach Canada von RT.

Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Lieber Rainer, wie immer mein Dank für deinen netten Kommentar. Ich versuche immer mein Bestes um meine Leser zu unterhalten, die bei weitem nicht nur im Forum sind. Ich habe mir einmal die Mühe gemacht meine Aufrufe von 60 Kurzgeschichten und 2902 Gedichten statistisch zu erfassen. Die Zahl hat mich umgehauen: 4876164. Herzlich Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Karl - Heinz mein Vorbild. Ich stimme unserem Freund "Karl - Heinz" sehr gerne zu, Du schreibst über vieles was andere nicht können und nicht nur da sage ich Chapeau! Karl - Heinz, dem Wort "Bullen" der Polizei bezogen, da halte ich mich mit Respekt immer zurück und Du verstehst mich! Hildegard und Dir viele liebe Grüße und Bullen auf der Wiese mag ich! Passt auf euch gut auf mein Freund . Franz und mein Herzblatt

Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Lieber Franz, ich habe im Leben immer gut aufgepasst. Da fällt mir von einem Goslarer Original eine Anekdote ein. Ernst Himstedt arbeitete für die Stadtverwaltung. Er fegte die Straßen und den Marktplatz. Als sein früherer Lehrer vorbeiging rief er ihm zu: Kennen Sie mich noch Herr Heise , ich bin der Ernst. Ich bin verheiratet und ich habe 6 Kinder. Darauf sagte der Lehrer, er habe in der Schule auch nicht immer gut aufgepasst. Herzlich Karl-Heinz

Musilump23

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
der Wortbegriff “Bullen“ steht in seiner Vielfalt von Möglichkeiten. In deinen gekonnt vernähten Reimen entsteht ein Wechselbad der Dinge und auch Gefühle, die für heitere Momente des Lesers sorgen. Selbst ein lädierter in Rente geschickter Bulle, kann als Ochse ohne große Umschulung sein Zweit-Hobby noch ausüben. So hat auch ein aussortierter Bulle noch eine gute Beschäftigung und ist als Nichtsnutz beileibe nicht abgeschrieben.
Du schreibst halt immer wieder über Dinge, die hier im Forum nicht jeder bedient und vielleicht auch nicht so perfekt kann. Aber das sind Merkmale die deine Artikel immer zu einem interessanten Lesebedürfnis machen!
Mit freundlichen und heiteren Grüßen: Karl-Heinz


Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Lieber Karl-Heinz, mein Dank. Ich habe eine lange Liste von unveröffentlichen Gedichten, die ich mir jetzt vornehme, sie überarbeite und einsetze. Die Bullen ist eins davon. Deinen Kommentar habe ich genossen. Herzlich Karl-Heinz

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Karl-Heinz.

Nee... Bullshit sagte "Sitting Bull"
als man ihm anbot einen Stuhl.
Wobei... hieß der nicht eigentlich "Red Bull" ?
... und war der nicht mit Fusel vull
den damals viele fanden cool
von Washington bis hin nach Suhl...?

Blödelgruß von Horst




Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Lieber Horst, vorerst mein Dank. Sitting Bull, Häuptling der Sioux, der General Custer am Big Horn Mountain geschlagen hat. Es war eine historische Strategie. Custer hatte keine Chance und kein US Soldat blieb am Leben. Ich habe mir auf einer meiner US Reisen den Kampfplatz angeschaut. Herzlich Karl-Heinz

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
dein Gedicht ist klug aufgebaut. Es kommt lexikalisch daher, schweift aber immer wieder weit und humorig ab. Jede Strophe hat was anderes zu bieten. Das hat mir sehr gefallen. Buster Keaton hat mal zu Stan Laurel gesagt, er könne die Marx Brothers nicht leiden, denn sie nähmen den Humor nicht ernst genug. Jedenfalls kann ich jetzt den ganzen Vormittag schmunzeln.
Liebe Grüße mit Dank von Andreas

Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Lieber Andreas, es freut mich, dass dir mein Gedicht gefallen hat. Ich habe eine lange Liste von unveröffentlichten Gedicht. Immer wenn mir nichts einfallen will dann greife ich darauf zurück. Ich danke dir und grüße herzlich Karl-Heinz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Das hast du dir fein ausgedacht.
Wer hier nicht grinst oder lacht,
dem kam Humor selten lustig vor...

Grinsegrüße sendet dir Renate

Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Liebe Renate, da gibt es auch noch den Bullenbeißer, die Bullen Hitze, die Bulldogge, den Bulldozer und den Bullshit, ein englischer Ausdruck für Unsinn, Liebe Grüße von Karl-Heinz

Bild vom Kommentator
Lustige Idee mit den Bullaugen.

Und dass man aus Bullen
auch Bulletten macht,
hat sich ein Koch namens
Pit Bull ausgedacht.

LG Siegfried

Karl-Heinz Fricke (29.08.2020):
Hallo Sigi, da ist noch viel mehr über Bullen zu sagen. Da ist der Bulldozer, der Bullenbeißer, die Bullenhitze usw. Zu lange Gedichte werden oft ignoriert. In der Kürze liegt die Würze. Ich danke dir und grüße dich. Herzlich Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).