Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Artikel 5 des Grundgesetzes der BRD“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

02.09.2020
Bild vom Kommentator

Super gedichtet, Franz !

Vielleicht sind meine Kommentar-Verse zutreffend :

"Meinungsfreiheit heißt das Recht,
das im Grundgesetz ist fest verankert.
Keiner Diktatures Knecht,
wird hier niemand angeprangert.

Kunst und Forschung, sie sind frei,
ebenso die Lehre und die Wissenschaft.
Doch müss` sie bleib` verfassungstreu,
sonst verliern sie ihre beste Kraft."
(ENDE)

Herzliche Grüße in den restlichen Vormittag von Hanns

freude (bertlnagelegmail.com)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
...ja Francesco, das Gesetz der freien Meinungsäußerung möge uns, mit oder ohne Furz, erhalten bleiben.
GN8 und lG,
Bertolucci.

Franz Bischoff (31.08.2020):
Absolut richtig mein Freund Don Bertolucci! Darauf können so manche einen F.... lassen! Schmunzelgrüße mit Dank Dir der Francesco

Goslar (karlhf28hotmail.com)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

die freie Rede sollte unantastbar sein, aber manchmal ist es weit besser die Klappe zu halten.
Herzlich Karl-Heinz

Franz Bischoff (29.08.2020):
Da lieber Karl - Heinz stimme ich Dir absolut zu, ich persönlich beobachte viel und halte mich von so manchem fern! Nur wenn es kocht, dann sage ich was ich denke! Schmunzel! Hildegard und Dir viele liebe Grüße Franz und Dank dem Kommentar

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

29.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, - Die freie Meinung, denk ich ja / dafür ist heute Facebook da. / Will man die Meinung nackt entfalten, / sagt Papi: "Arsch und Klappe halten, / denn ist man nur ein kleines Licht, / sagt man die Meinung besser nicht, / auf dass man sich nicht selbst verletz." / Soviel zum Thema Grundgesetz. - Liebe Grüße von Andreas

Franz Bischoff (29.08.2020):
Ja lieber Andreas, mit der "freien Meinung" ist es so eine Sache, zu schnell gehen einige wie früher das HB Männchen in die Luft und so halte ich wenn möglich meine Klappe! Grins! Nur wenn es kocht Andreas! Grins! Grüße und Dank auch Dir Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).