Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Frau in der Neuzeit“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

31.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,

eine wunderbare Ode an die Frau. Dazu zitiere ich Schillers Worte:

Ehret die Frauen sie flechten und Weben
himmlische Rosen ins irdische Leben.
Flechten der Liebe beglückendes Band
und in der Grazie züchtigen Schleier
nähren sie wachsam das ewige Feuer
schöner Gefühle mit heiliger Hand.

Herzlich Karl-Heinz

freude (bertlnagelegmail.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Dein Gedicht kommt sehr gut herüber,
seid ritterlich, die Frau, sie freut sich drüber!

Horst, wenn es auch nicht immer leicht ist, es zahlt sich aus.

LG Adalbert

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Horst, du kennst dich aus...
in diesem Sinne noch ein Appell an die Frauen:

Ein Ritter macht sich heute rar,
ist selten der noch, der er war.
Trefft ihr solch edles Unikum,
dann ziert euch nicht, das wäre dumm.
Nehmt hocherfreut den Blumenstrauß
und den Charmeur gleich mit nach Haus.

Das war das Wort zum Sonntag
LG Ingrid

rutari (rutariweb.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
zumeist ist eine Frau entzückt,
wird sie von ihm floral beglückt.
Das war so, ist so, wird so bleiben,
drum mach ich's mir demnächst zu eigen...
Ich habe deine toll verdichtete Anleitung für eine glückliche Beziehung mit einem Schmunzeln gerne gelesen!
Herzliche Grüße von Ralf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).