Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wer bin ich? “ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Parallelgedichte“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
das Gedicht hat mir gut gefallen. Es ist wichtig, dass man so bleibt, wie man eben ist. Nur keine Zweifel haben und sich keine Zweifel einreden lassen.
Liebe Abendgrüße, Bernhard

Christa Astl (03.09.2020):
Lieber Bernhard, wenn ich nicht ICH wäre, könnte ich nie solche Reisen machen. Bald geht's los, leider verkürzt über Dresden direkt auf die Insel... Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße in den Abend, Christa

hgema (infolyrik-kriegundleben.de)

01.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
der Blick in den Spiegel kann viel aussagen, man gefällt sich oder auch nicht, man kann sich verbessern oder auch nicht. Mit sich im Reinen zu sein macht das Leben leichter, LG Heidrun

Christa Astl (02.09.2020):
Danke liebe Heidrun! An das Spiegelbild gewöhnt man sich im Laufe der Zeit, ich möchte mich gar nicht mehr ändern. Liebe Grüße in einen schönen Tag, Christa

Margitta (margitta.langegmx.net)

31.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
Wer bin ich? Kann es nicht beantworten. Ich weiß nur ICH bin ICH, möchte
Niemand anderes sein!

Herzliche Grüße kommen von
Margitta


Christa Astl (31.08.2020):
Liebe Margitta, wichtig ist es, sich so annehmen wie man ist. Abendgrüße mit Urlaubsvorfreude, Christa

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
egal was du da siehst im Spiegel, für mich bist du "Prima"!!!!!!!!!!!
Bleib' wie du bist, Herzlich Deine Wally

Christa Astl (31.08.2020):
Liebe Wally, danke, ich werde mich auch kaum mehr verändern, außer das Alter macht es dann. Die eigene Haut passt einfach am besten. Liebe Nachtgrüße zu dir von Christa

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Richtig, liebe Christa ! Steht auch irgendwo in der BIBEL und bei SCHNEEWITTCHEN !
Ein schönes Gedicht, mit Gewicht, finde ich, ist...
HG Olaf

Christa Astl (31.08.2020):
Lieber Olaf, die Bibelstelle habe ich zwar nicht gefunden, aber sich selber annehmen mit allen Ecken, Falten und Kanten, ist sehr wichtig für das Wohnbefinden. Danke für deine Bedanken. Abendgrüße von Christa

claudia savelsberg (cs205web.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
diese Frage ist wohl so alt wie die Menschheit. Du beantwortest sie in Deiner sympathischen Art voller Selbstbewusstsein und Lebensfreude. Das gefällt mir sehr!
Herzlich grüßt
Claudia

Christa Astl (31.08.2020):
Liebe Claudia, ja Selbstbewusstsein und Lebensfreude habe ich mir mühevoll angeeignet, ist nun ein Teil von mir... Danke und liebe Grüße durch die Nacht, Christa

freude (bertlnagelegmail.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Der Spiegel sagt dir, es ist wahr,
du bist du, und er sieht es klar!

Christa, zum Ich sollte man auch stehen,
diesen Rat kann auch ich allen geben.

LG Bertl.

Christa Astl (31.08.2020):
Lieber Bertl, auch der Spiegel zeigt nur das Äußere des Menschen, doch wie's da drin aussieht, .... das muss man sich selbst erst erarbeiten. Nachtgrüße von Christa

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,

der Mensch ist ein Leben lang ein Suchender.
Oftmals geschieht es, dass man sich selbst
hinterhergehen muss, um sich ein wenig mehr zu finden...

Dazu habe ich mir immer wieder Fragen gestellt
und gedanklich festgehalten. Diese möchte ich dir
als Kommentar zu deinem Gedicht vorstellen:

ICH BIN VIELE FRAGEZEICHEN

Ein Gemälde,
dessen Farben verblassen?

Ein Ton,
der alle Schwingungen singt?

Ein Strahl,
aus der Liebe gegossen
und wiederliebend im andern versinkt?

Ein Tropfen,
der im Meer der Sehnsucht ertrinkt?

Ein Hauch,
den der Wind gefangen nimmt?

Ein Wort,
aus dem das Leben erklingt?

Ein Funke des großen Feuers,
der den Rückflug beginnt?

TEIL EINES WILLENS,
DER ALLES SEIN UMSCHLINGT

© Renate Tank
19.07.2009

Liebe Sonntagsgrüße sind zu dir unterwegs
- Renate


Christa Astl (31.08.2020):
Liebe Renate, lange versucht man, sich einem Vorbild anzugleichen, bis man endlich auf sich selbst zurückgreift, um wieder in die eigene Haut zu schlüpfen, denn die passt doch am besten. Danke und liebe Nachtgrüße zu dir, Christa.

MarleneR (HRR2411AOL.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,

ja, diese Frage stellen wir uns Alle. Wer bin ich und wer möchte ich sein ?
Sich selbst so annehmen, wie man ist, dies läßt Vieles akzeptieren.
Und sich im Spiegel als das zu erkennen : "Ich bin ich" und anders geht nicht.

Liebe Grüße dir von Marlene

Christa Astl (31.08.2020):
Liebe Marlene, danke! Wer anderer möchte ich gar nicht sein, die eigene Haut passt einfach am besten.... Liebe Grüße von Christa

Bild vom Kommentator
Richtig liebe Christa! Zustimmung und Grüße Franz

Christa Astl (31.08.2020):
Schön, dass du das auch so siehst! Danke und Abendgrüße zu dir von Christa

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).