Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Herbst steht wartend vor der Tür“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja liebe Karin, wir müssen uns an die neue Jahreszeit anpassen! Da führt kein Weg vorbei! Grüße euch Franz

Karin Grandchamp (01.09.2020):
Lieber Franz! Ich liebe zwar den Sommer aber vielleicht sogar noch mehr den Herbst. Momentan bin ich in Südfrankreich und geniesse die Sonne und das Meer aber freu mich auch schon auf die Rückkehr. Schicke dir liebe Grüsse und danke dir herzlichst, Karin

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
das Wetter passt sich Corona an, es ist etwas unberechenbar. Wir haben es hier auch jetzt kühl. Man muss sich erst mal wieder umstellen. Heute habe ich mal geguckt was ich an warmen Pullovern habe. Auweia! Damit kann ich noch zehn Winter überstehen. Bin ein Pullover Fan!
Wie ist es bei euch mit der Pandemie? Du kennst ja die Warnung für Paca. Zum Glück ist es wohl nur hauptsächlich an der Küste.Habe einen ganzen Korb mit Masken. Doch es ist grausam mit Maske , Brille und Hörgerät. Habe schon ein Hörgerät beim Abnehmen verloren. Muss bis Januar warten, dann kriege ich wieder etwas von der Kasse dazu. Jetzt würde mich das 4,600 Euro kosten. entschuldige: "Scheisse"!!!!
Ja so ist das Leben interessant!
Herzlich Grüsse in das andere France von Deiner Wally

Goslar (karlhf28hotmail.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

du hast recht. In diesem Jahr werden wir um den Sommer betrogen. Erstens fing er spät an und zweitens scheint es sich schon zu verabschieden. Bei uns lief die Heizung schon in der Nacht. Es ist merklich kühler geworden. Ich möchte dir vorschlagen mein Gedicht DER BULLE zu lesen. Es ist noch auf der Seite.

Herzliche Sonntagsgrüße von Karl-Heinz

Karin Grandchamp (01.09.2020):
Lieber Karl-Heinz! Der Sommer war für mich viel zu heiss darum freue ich mich jetzt auf den Herbst. Momentan bin ich in Südfrankreich und komme nur wenig ins Forum hier. Ich werde dein Gedicht lesen sofern ich wieder daheim bin. Bis dahin wünsche ich euch alles Gute und danke dir herzlichst für deinen Kommi, liebe Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
...ganz richtig Karin, der Sommer wird noch bis zu seiner bitteren Neige ausgekostet!
LG Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Doch wenn's im Frühherbst wieder regnet / ist die Erde gleich gesegnet. / Das Gartenbäumchen wird's ihm danken / mit späten Blüten, neuen Ranken. - Liebe Karin, ich kann mich auch schwer mit dem Herbst anfreunden, aber wenn er kommt, lässt er sich nun mal nicht aufhalten.
Liebe Grüße aus dem verregneten, aber wieder bienenreichen Berlin von Andreas

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Nach den heiß-schwülen Sommertagen
möchten wir noch nicht über Kälte klagen...
Und kündigt sich der Herbst leicht an
mit einem kühleren Gesicht,
dann jage ihn von hinnen dann
mit deinem heutigen Gedicht...

Liebe Sonntasgsgrüße kommen zu dir
- Renate

(von hinnen: von hier weg)

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

30.08.2020
Bild vom Kommentator
Hier im karnevalistischen Rheinland, chère Karin, fragt man dann: Wollen wir den Herbst wirklich reinlassen? Gut geschrieben, meint RT mit freundlichem Gruß.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).