Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jesus “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Herbert. Für mich ein Beispiel und dies vor allem in meinem Glauben an Gott! Ich stehe zu meinem Glauben und habe damit kein Kummer und alles in Vernunft und Sachlichkeit! Dir viele liebe Grüße Franz

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

01.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Herbert,
wir können uns nicht oft genug vor Augen führen, was Jesus für uns getan hat!
Liebe Grüße von Andreas

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

01.09.2020
Bild vom Kommentator

Hallo Herbert,

aufgrund meiner eigenen religiösen Überzeugung gehe ich vollkommen konform mit den Gedankengängen in Deinem Gedicht. Dessen tragischer Inhalt inspiriert mich zu folgenden Versen :

"Der Leidenstag von Jesus Christ,
das Schlimmste in Geschichte ist.
Von Judas bitterbös verraten,
in`s Grauen, Jesus war geraten.

Es kam die krasse Geißelung,
ein unglaublich` Martyrium.
Grauenhaft war dann die Kreuzigung,
doch seine Kraft kannt` kein Delirium.

INRI steht am Kreuz geschrieben,
Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum.
Nur die Engsten war`n geblieben
in der Römern hartem Forum."
(ENDE)

Nachdenkliche Grüße in den frühen Morgen von Hanns

Herbert Kaiser (01.09.2020):
Lieber Hanns, danke für deine schönen Zeilen. Freue mich, dass dich mein Gedicht zu deinem tollen Text inspiriert hat. Lg Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).