Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verweigerung !“ von Siebenstein .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siebenstein . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Brieffreund (PeterBiastochweb.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
FranzB hat Recht, dass Ihre Texte einzig und allein dem Ruf der Zeugen Jehovas schaden sollen. Was spielt es denn für eine Rolle, ob Virusleugner zusammen, oder auseinander getrieben werden, wenn es, wie sie behaupten, keinerlei Gefahr durch Covid-19 gibt? Doch Ihre schräge Argumentation in Tateinheit mit der Nennung des Gottesnamens und er Erwähnung von dessen Zeugen, zielt eindeutige auf deren Verunglimpfung hin! Um es erneut deutlich zu sagen: Ich bin ein Zeuge Jehovas!

Siebenstein . (04.09.2020):
Man höre auf, böse Unterstellung zu betreiben ... Habe nie behauptet, dass keinerlei Gefahr von Covid-19 ausgeht, sondern folge dem wissenschaftlichen Beweis, dass übertriebene Propaganda um diesen Virus praktiziert wird ... Wenn Faktennennungen angeblich zur Verunglimpfung des Gottesnamens beitragen, dann ist die Angelegenheit um den Gottesnamen und des einzigezeugten Sohnes Gottes durch die Behaupter, das dem so sei, massiv falsch verstanden worden ... Gerade diese Kommentar-Behauptung des Herrn Brieffreund stellt also eine Verunglimpfung dar ... schade ... Man lese hierzu Joh., K. 18, V. 37 u. Phil., K. 4, V. 8, und man beachte, wer nicht Teil hat am Königreich, gemäss Offenb., K. 22, V. 15 ... Man lese den Beitrag "Verarscht" ... Es scheint, als sei er eher ein Zeuge Coronas ...

Bild vom Kommentator
Oft habe ich das Gefühl, Du schreibst noch unter einem anderen Namen hier im Forum! Wie auch immer, im essenziellen, muss ich Horst Fleitmann zustimmen. Ich frage mich dabei, verstehst Du dies selbst was Du schreibst? Wie auch immer, mit diesem was Du ständig schreibst, da kann man doch nur „Jehovas Zeugen“ Schädigung zufügen! Ist dies mglw. Dein Plan?
Friedliche Grüße jedoch!

Siebenstein . (02.09.2020):
... solch ein Rat Fleitmanns kann scheinbar nur von durch einen die Realität verkennenden, durch Propaganda verwirrten Geist stammen ... Und wieder: Keine Fakten, die die versteckte Beleidigung des Fleitmanns belegen könnten ... Was interessiert da sein Vergleich mit dem Pickel seiner Grossmutter, die, sollte sie einigermassend gebildet gewesen sein, sich vor Scham im Grabe herumdrehen würde, würde sie es können ... ... Wahrheit schadet keinem ... es sei denn, er will sie nicht bekennen, da er eine bestimmte Politik verfolgt ... zumal: Was kümmert FranzB die Jehovas Zeugen? Doch nur soweit, wie er durch deren scheinbar scheinheilig Verteidgung seine Ansicht zu verteidigen sucht ...

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

02.09.2020
Bild vom Kommentator
Heute jährt sich zum 104. Male der Tag an dem sich meine Ur-Ur-Goßmutter einen Pickel auf der Nase ausdrückte.

Ds ist 100 Mal interessanter als Dein wirres Geschreibsel. Ein gutgemeinte Rat: Du solltest einen Psychiater aufsuchen!


Siebenstein . (02.09.2020):
... solch ein Rat kann scheinbar nur von durch einen die Realität verkennenden, durch Propaganda verwirrten Geist stammen ... Und wieder: Keine Fakten, die die versteckte Beleidigung des Fleitmanns belegen könnten ... Was interessiert da sein Vergleich mit dem Pickel seiner Grossmutter, die, sollte sie einigermassend gebildet gewesen sein, sich vor Scham im Grabe herumdrehen würde, würde sie es können ...

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).