Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Lösung findet jedes Kind“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe
der Kuckuck war's der kleine Wicht, er zauberte ein Lächeln mir ins Gesicht,
dafür sage ich Danke dir, für dein Gedicht.

LG in den Abend
Karin

Karin Grandchamp (03.09.2020):
Genau liebe Karin! Der Kuckuck war's und ich höre ihn sehr gerne, weil meine Gedanken sind immer bei meiner Mutter, wenn ich ihn höre. Nur am Abend stell ich ihn ab sonst bin ich jedes Mal wach, wenn er ruft. Lieben Dank und dir einen traumhaft schönen Abend, herzlichst Karin

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
die Hälfte hast du ja schon im 1. Vers verraten! Es gibt so einen dummen Witz: Was ist das: es macht ticktack und wenn sie runterfällt, ist die Uhr kaputt. Das wünsche ich deinen Kuckucksuhren natürlich niemals. Aber wenn du sie abends anhältst, musst du sie doch morgens wieder stellen? Ich hatte letztens einen Stromausfall und musste danach mit meinem Radiowecker kämpfen.
Liebe Grüße von Andreas

Karin Grandchamp (03.09.2020):
Lieber Andreas! Ich muss sie morgens nicht stellen. Ich schalte nur den Kuckuck ab aber nicht das Laufwerk der Uhr. Das geht ganz einfach. Am Tag macht es mir nichts aus, da höre ich den Kuckuck nicht einmal aber nachts kann ich nicht mit schlafen. Ich bin sehr stolz auf meine beiden Piepmätze zumal sie von meiner Mutter kommen. Ein ewiges Andenken!!!!! Lieben Dank, herzliche Grüsse Karin

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Das ist ein liebevoll geschriebenes Gedicht! Von einer herrlichen himmlischen Einfachheit! Göttlich! Grüße Klaus

Karin Grandchamp (03.09.2020):
Lieber Klaus! Nichts hat für mich mehr wert als meine beiden Kuckucksuhren, weil sie ein Geschenk von meiner Mutter sind. Sie ist zwar nicht mehr da aber für mich ist es noch immer so, als wenn ein Teil von ihr noch da ist.Ich habe sie vor Kurzem erst beide von einem Uhrmacher säubern lassen, damit ich sie recht lange habe.Lieben Dank dir, herzliche Grüsse Karin

Sternenkind66 (just-no-nameoutlook.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

ne Kuckucksuhr dass wird's wohl sein, wenn ich mich nicht sehr irre.
Ich hab nur eine mit 'nem Gong, die ich nicht gongen lassen kann und darf.
Denn meine Nachbarn sind sehr kleinlich, sind zudem auch sehr jung,
Die Kirche vor dem Hause, die hat schon einen Gong.
Der sollte reichen so meinen sie zu mir.
Nun macht die meine Uhr, nur Ticke Tack bei Tag und auch bei Nacht.
Habe deine Zeilen sehr gerne gelesen.

LG. sendet DIR und allen die dich lieb haben
der Thomas-Otto


Karin Grandchamp (03.09.2020):
Lieber Thomas Otto! Ich habe auch noch eine grosse Standuhr im Haus aber die beiden Kuckucksuhren hat mir meine Mutter im Schwarzwald gekauft. Immer, wenn ich sie höre, dann denke ich an meine Mutter. Es war eins der schönsten Geschenke, die mir gemacht hat, weil ich sie mir schon so lange gewünscht hatte. Am Abend stelle ich beide ab damit ich schlafen kann. Meine Nachbarn sind zu weit entfernt um sie zu hören. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

Margitta (margitta.langegmx.net)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
dein schönes Gedicht brachte mich gleich zum Singen: Kuckkuck, rufts aus dem Wald...
Auf die Melodie des Volksliedes, Stieglitz, Stiglitz `s Zeiserl krank, ein Volkslied
aus Nieder-Österreich, schrieb Hoffmann von Fallersleben den Text: Kuckkuck...

Liebe Grüße
Margitta

PS.: ich hoffe ich habe recht mit der Rätsellösung


Karin Grandchamp (03.09.2020):
Liebe Margitta! Keiner darf an meine beiden Kuckucksuhren ran, weil sie ein Andenken an meine Mutter sind. Ich hatte mich so sehr gefreut, weil ich mir immer eine gewünscht habe und jetzt habe ich gleich zwei davon. Die eine hat sogar noch ein tanzendes Paar, das sich im Kreise dreht und wenn ich Kinder im Haus habe, dann schauen die ganz neugierig. Bei uns in Frankreich kennt man diese Uhren nicht so sehr aber ich halte sie in Ehren. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Eines sag ich dazu nur,
dass es ist, die Kuckucksuhr.

Karin, solang man selbst keinen Kuckuck hat, ist das eine wunderbare Sache.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (03.09.2020):
Richtig Bertl! Ich habe es euch aber auch leicht gemacht. Meine Mutter hatte mir damals zwei Kuckucksuhren im Schwarzwald (Titisee) gekauft und ich hänge sehr daran. Hab sie sogar vor Kurzem von einem Uhrmacher reinigen lassen. Sie sind ein ewiges Andenken. Lieben Dank, herzlichst Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).