Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Manch' weites Herz vor kleinem Publikum“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Dankbarkeit“ lesen

Bild vom Kommentator
Eine sehr schlechte Zeit für die Künstler lieber Michael! Hoffen wir, dass sich die Zeiten wieder ändern! Grüße Franz

Michael Reißig (05.09.2020):
Lieber Franz, leider ist dieser Existenzkampf auch ein zermürbender Wettlauf mit der Zeit, zumal die Künstler ja auf selbständiger Basis arbeiten. Und wer noch nicht lange genug im Geschäft ist, muss seinen Job an den Nagel hängen und ggf. Grundsicherung beantragen! Vielen Dank für den trefflichen Kommentar! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
...Michael, zur Zeit ist für die Künstler Pause,
Einnahmen reichen nicht mal für eine Jause.
Aber wenn sie das überstehen,
wird es weiter gehen.

LG Bertl.

Michael Reißig (05.09.2020):
Lieber Adalbert, im; wenn sie das überstehen, liegt leider dieses große Fragezeichen! Wenn man einige Künstler seit Langem persönlich kennt, sind einem diese Menschen natürlich ans Herz gewachsen. Da hoffe ich natürlich, das es weitergehen möge! Vielen Dank für die optimistischen Worte! LG. Michael

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Ach lieber Michael,

wie trefflich Du es formulierst, die Zeit zur Zeit für alle Künstler so derartig schwierig - ich bewundere all jene die ihre Wohnzimmerkonzerte auf Youtube stellen um so den Kontakt zu ihren Fans zu halten, gerade in diesen Zeiten!

Herzlich liebe Grüße zu Dir
Uschi

Michael Reißig (05.09.2020):
Liebe Uschi, diese Wohnzimmerkonzerte sind wirklich eine absolut tolle Sache! Aber ich kann allen Künstlern nur ein tausendfaches Dankeschön aussprechen. Es ist nicht einfach, nur vor einem kleinen Publikum sich zeigen zu können. Vor kurzem war auch das nicht mal möglich, sieht man mal von jenen TV-shows ab, die vor leeren Rängen stattgefunden haben. Ich kenne einige Künstler, die mir stark ans Herz gewachsen sind und da erhoffe ich mir, dass diese Schlagerjuwelen nicht aufgrund von weiteren Terminabsagen ihren Job an den Nagel hängen müssen. Herzlichen Dank für die lieben Worte deines tollen Kommentars! LG. Michael

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
ich habe hier zuerst rauf und runter gelesen.
Deine Aussage ist mir zuerst Absage gewesen.
Doch bei Karin fand ich dann einen "Schlüssel".
Ich denke nun, er heilt meinen Sprung in der Schüssel...

Liebe Grüße von mir - Renate

Michael Reißig (03.09.2020):
Liebe Renate, naja ich würde sagen, dies ist Zu- und Absage zugleich. Unter Absage meinte ich die Sprechblasen aus der Politik, die noch vor Monaten den Künstlern Hilfen zugesagt hatten. Und unter Zusage meinte ich, mit welch optimistischer Hingabe die Künstler mit ihren weiten Herzen vor kleinem Publikum sich präsentierten, wohl wissend, dass ihre Existenzen akut gefährdet sind. Eine TV- Reportage vom Vorabend und auch die Tatsache, dass ich mir selbst Tickets besorgen konnte, hat mich bewogen, meine Gedanken in dieser Form in Worte zu fassen! Ich danke dir für den Kommentar und verbleibe mit lieben Gruß! Michael

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,
dein Gedicht habe ich gern gelesen. Treffend beschrieben die Künste in Corona, traurig,
was da geschieht und nicht absehbar, wenn es besser wird.
Lg Karin

Michael Reißig (03.09.2020):
Liebe Karin, dem ist leider so. Es erfüllt mich dennoch mit großer Freude, dass ich Karten für Veranstaltungen in einem sehr kleinen Rahmen mir sichern konnte, wobei ich mir erhoffe, dass es bei den geplanten Terminen auch bleibt. Mein herzlicher Dank für die warmen Worte deines sehr guten Kommentars! LG. Michael

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

03.09.2020
Bild vom Kommentator
Deine Gedichte haben immer die Figur einer Schönheitskönigin! Sexy und poetisch ohne einen Makel! Echt Spitze! Grüsse Klaus

Michael Reißig (03.09.2020):
Lieber Klaus, ich versuchte ja auch, der äußerst schwierigen Situation zum Trotze, die Sehnsüchte aus Liebe und Lust, die ja meist die Songtexte bestimmen, mit dem Trostlosen in dieses Wechselbad der Gefühle mit einzubinden. Viele Künstler, die zwar noch nicht berühmt sind, die auch bereit sind, in einem sehr kleinen Rahmen sich zu präsentieren, haben wirklich ein weites Herz. Aber diese Konzerte sind wirklich nur der berühmte Tropfen auf dem heißen und die Sprechblasen aus der Politik helfen da absolut nicht! Ich danke dir für das dicke Kompliment, wobei ich unbedingt erwähnen möchte, dass ich auch ich in Bezug auf das Schreiben absolut nicht makellos bin! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).