Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schneckentempo“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

05.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
Gedicht und dein Foto eine herrliche
Naturaussage, dazu der passende Titel.
Ja, Heuschrecke und Hausschnecke
habe ich hier im Garten gesichtet,
sogar die Herbstzeitlose blüht wieder.
Liebe Abendgrüße schickt dir herzlich Gundel

Wolfgang Scholmanns (05.09.2020):
Das freut mich sehr, liebe Gundel. Ein kleines Paradies, dein Garten. Herzliche Wochenendgrüße von Wolfgang

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

05.09.2020
Bild vom Kommentator
Das Glück ist für eine Schnecke ganz einfach zu finden! Einfach einen fremden Garten plündern! Bei uns Menschen stehen da zu viele Gesetze um Weg! Plünderung bedeutet da Gefängnis! Dem Glück werden viele Steine in den Weg gelegt. Damit leben dann Psychologen und Psychiater! So ist das Leben! Zum verzweifeln! Ein beschwingt geschriebenes Gedicht! Klaus

Wolfgang Scholmanns (05.09.2020):
Danke dir, Klaus. Wolfgang

freude (bertlnagelegmail.com)

05.09.2020
Bild vom Kommentator
Wow Wolfgang, da hast du einen tollen Vergleich angestellt und das Bld ist super!
LG Bertl.

Wolfgang Scholmanns (05.09.2020):
Herzlichen Dank, Bertl. LG Wolfgang

Bild vom Kommentator
Wundervoll beides wieder Wolfgang! Grüße Dir Franz

Wolfgang Scholmanns (05.09.2020):
Herzlich danke ich dir, Franz Liebe Grüße von Wolfgang

chriAs (christa.astla1.net)

05.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang, mit den Schnecken kann ich mich einfach nicht anfreunden, ich lasse sie zwar leben, wenn sie nicht gerade mein Gemüse fressen, aber da ist mir das flinke, grüne Tierchen weitaus lieber. Das Bild davon ist übrigens ganz tol!
Ich wünsche dir ein schöne, sonniges Wochenende,
Christa

Wolfgang Scholmanns (05.09.2020):
Herzlich danke ich dir, liebe Christa. Liebe Grüße von Wolfgang

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

05.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
dein Gedicht habe ich gern gelesen, du hast in Wort und Bild wieder einen schönen Reigen aus der Natur
aufgezeigt und Einnerungen an die Kindheit geweckt.

Herzlichst
Karin



Wolfgang Scholmanns (05.09.2020):
Herzlich danke ich dir, liebe Karin. Liebe Grüße von Wolfgang

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).