Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Müde“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

06.09.2020
Bild vom Kommentator
Es ist schon eine verwunschene Melodie,
die in den späten Jahren erklingt.
Das langsame Wegbewegen,
das dir eine Wehmut bringt.
So habe Mut, dass dir dennoch
dein Herze dankbar singt.
Das Wort des EINEN
unauslöschlich in deine Seele dringt...

Liebe Sonntagsgrüße sende ich dir
- Renate


Georges Ettlin (06.09.2020):
Schön gesagt, liebe Renate...! Das Dramatisieren von eventuellen Gefühlszuständen gehört zur Poesie, denke ich... .Ich bin frohen Mutes, wenn auch ein bisschen gequält(schmunzel*) Das Wort des EINEN ist mir unauslöschlich geblieben, wenn auch der Gott der Wahrheit vielleicht ganz anders aussieht, als wie man gemeinhin einfach so denkt. Deine guten Kommentare sind lesenswert, ich freue mich darüber.. Liebe Grüsse von Georges

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).