Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Friedhof “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

08.09.2020
Bild vom Kommentator
Ein realistisches, nachdenklich machendes Gedicht, lieber Herbert, das mir ausgesprochen gut gefiel. Wenn du an vielen Orten gelebt hast - nicht nur in Deutschland - fällt dir das von dir realistisch Inszenierte weniger auf, weil du die Menschen nicht näher oder länger kanntest. Eine meiner Schwestern blieb immer vor Ort, und ihr geht es wie vielen anderen auch. Sie erzählen Geschichten der Menschen, die einmal Nachbarn waren. Freundliche Grüße von mir. RT
Bild vom Kommentator
Lieber Herbert. Ich besuche gerne Freunde und Menschen die mir sehr nahe waren auf dem Friedhof. Ein Ort von Frieden und dort ruhen Freunde und Feinde friedlich nebeneinander! Gerechtigkeit! Grüße Dir Franz

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

07.09.2020
Bild vom Kommentator

Ein weiteres sehr zu Herzen gehendes Gedicht von Dir, Herbert !

Dieses Dein Gedicht hat für mich insofern besondere Bedeutung, als ich selbst ein Gedicht über diese Thematik verfasste ("Auf dem Friedhof", gepostet am 14.06.2020). Der Werktitel war ursprünglich derselbe wie derjenige von Deinem Gedicht (also "Der Friedhof"), hier die 1. Strophe als als mein Kommentarbeitrag :

"Zum Friedhof oft ich geh,
das Grab ich ernsthaft seh.
Des Todes dauernd Gegenwart
behindert niemals starken Start.
Der Vorfahrn heilges Grabe,
mit Andacht stets ich pflege.
Mein Ernst, er war nicht knappe,
beschwerlich war weit Wege."

Nachdenkliche Grüße in den restlichen Tag von Hanns

Herbert Kaiser (07.09.2020):
Lieber Hanns, besten Dank für Deine ausführlichen Kommentare. Ich freue mich über jeden einzelnen. LG HERBERT

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

07.09.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Herbert,
die Verse zu dem Thema, sind dir in poetisch, feinsinniger Sprache gelungen.
Sie sprechen von Leben und ewiger Ruhe, sie haben mich sehr berührt.

Herzliche Grüße
Karin


Herbert Kaiser (07.09.2020):
Herzlichen Dank für die freundlichen Worte. Wenn man nur ein Herz berührt, hat sich der Sinn eines Gedichts erfüllt. Ganz lieben Gruß, HERBERT

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).