Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sternennächte“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

Musilump23

10.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, Sternennächte lassen manchen Zitronen-Zauber und auch Gespenster auf die Erde regnen. Viele Nixen und namenlose Kräfte explodieren in ihrer Selbstfindung! Du bedienst hier ein wahres Wohlfühlkino, wie man sehen kann!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (11.09.2020):
Ein wahrlich wundervoller Kommentar wieder von Dir lieber Karl - Heinz! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,;
ein tolles Gedicht für die Sternenguckerin Wally, zu lesen. Ich gucke mit Begeisterung die Sterne. Und weiss, dort wohnt unser Oliver. (ein Spruch vom kleinen Prinzen!) Ich spreche immer mit Oliver und winke ihm zu.er freut sich. das ist so ein kleiner Trost um mit seinem Tod zurecht zu kommen.
Bei uns scheinen fasst jeden Abend die Sterne, und man kann sie sehr gut sehen, nicht wie in der Stadt.
Eine gute Nacht wünschen Wally und Fred

Franz Bischoff (11.09.2020):
Liebe Wally, ich verstehe Dich zu gut! Auch von mir Deinem Stern Oliver am Himmel liebe Grüße von mir! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

AngieP (angie.jgo4more.de)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Einfach ein schönes Gedicht, lieber Franz!
Liebe Grüße
Angie

Franz Bischoff (11.09.2020):
Liebe Angie, da hatte ich wieder einen wundervollen Tagesbeginn! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Ein tolles Gedicht mit Tiefgang, lieber Franz.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (11.09.2020):
Dies freut mich wahrlich lieber Wolfgang! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Wenn die Nacht schwärzer als schwarz ist und ich jetzt endlich die vielen vielen Sterne betrachten kann die in der Großstadt einfach durch das Streulicht nicht wahrzunehmen waren... ich kann es Dir nachfühlen!

Liebe Grüße, Uschi

Franz Bischoff (11.09.2020):
Da stimme ich Dir zu liebe Uschi! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
...Francesco, manche Freunde blinken uns sogar von oben zu.
LG Bertolucci.

Franz Bischoff (11.09.2020):
Genau Deine Worte Don Bertolucci! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Dir der Don Francesco

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
da macht es mich doch etwas traurig, weil ich ja in der Großstadt lebe. Da sind die Straßen und Gebäude auch nachts so beleuchtet, dass der Himmel kaum zu sehen ist. Ich kann auch kein Sternbild vom anderen unterscheiden. Da ich auch noch kurzsichtig bin, kann ich von den Planeten nur noch die Venus sehen.
Liebe Grüße vom Stubenhocker Andreas

Franz Bischoff (11.09.2020):
Richtig Andreas, in einer Stadt fehlt dies und so fahre ich selbst auf dem Land in Bereiche, die absolut finster sind um die Sterne zu bewundern! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

09.09.2020
Bild vom Kommentator

Wenn man in den nächtlichen Himmel schaut,
und ihm seine Wünsche anvertraut,
dann kann es öfter schon mal geschehen,
dass manche Sternlein schneller gehen
und dabei auch eifriger blinken,
als wollten sie uns was Besond'res künden...
Mit lieben Gedanken werden wir ihnen winken.

Ich winke mit lieben Grüßen - Renate


Franz Bischoff (11.09.2020):
Wie Klasse von Dir liebe Renate! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Ich mag auch die Nächte, in denen die Sterne am Himmel stehen. Dann frage ich mich immer, wer sitzt wohl da oben auf dem einen oder anderen Stern und schaut zu mir runter. Sehr schön dein Gedicht, herzlichst Karin

Franz Bischoff (11.09.2020):
Wir denken wieder konform liebe Karin! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Poetische Worte von Dir, welche die Magie des Nachthimmels gut zum Leuchten bringen.

LG Herbert

Franz Bischoff (11.09.2020):
Wundervoller Kommentar lieber Herbert! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Ramona Be (ramona.benouadahweb.de)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

dein wunderschönes Gedicht versüßt mir die Mittagspause. Sehr schön. Ich liebe auch die Sterne und vielleicht strahlt auch meine geliebte Oma am Himmelszelt der Welt. Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Tag. Es wird ja wieder wärmer.
Liebe Grüße, Ramona

Franz Bischoff (11.09.2020):
Auch Dir Ramona mein Dank wieder! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

09.09.2020
Bild vom Kommentator
Das sind schöne Gedanken, Franz - ähnliche bewegen mich auch desöfteren.

Einen sonnigen Tag wünscht dir Ingrid


Franz Bischoff (11.09.2020):
Liebe Ingrid, da verstehe ich Dich sehr gut! Vorab mein Dank für den Kommentar und ich muss sagen, dies Gedicht habe ich auch mit sehr viel Gefühl und Liebe geschrieben. Dabei habe ich an all die Menschen gedacht, die mir sehr fehlen! Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).