Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DER VULKANAUSBRUCH“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Diese Ausbrüche lieber Hanns sind „Gewalten der Schöpfung“! Grüße Franz

Hanns Seydel (14.09.2020):
"Bereichernd ist Dein Kommentar, zum weitren Denken regt er an. Die Dankbarkeit, sie ist nicht rar, man sieht, was Kommentator kann !" (Hanns Seydel, 14.09.2020, für Franz Bischoff). Franz, hab Dank für Deinen Kommentar und - bleib gesund ! Einen schönen Abend wünscht Hanns.

Bild vom Kommentator
Lieber Hanns! Da meine Tochter in der Auvergne lebt, das Land der toten Vulkane, habe ich immer Angst, wenn ich dort bin. Ich denke immer, hoffentlich erwacht einer dieser Vulkane nicht. Wer weiss???? Die Landschaft ist dort herrlich grün aber einen Vulkanausbruch möchte ich nicht miterleben. Als ich dein Gedicht las, musste ich gerade daran denken. Sehr schön hast du das geschrieben und ich habe es gerne gelesen
Schicke dir herzliche Grüsse Karin

Hanns Seydel (12.09.2020):
"Liebe Karinmado, leider ists ja so, schlimme Angst ergreifet Dich und Tochter. Schließlich will man ja sein immer froh, doch das Unglück hat viel` Pfeil` im Köcher !" (Hanns Seydel, 12.09.2020, für Karinmado) Wir hoffen, dass Du und Deine Tochter einen Vulkanausbruch NIEMALS erleben werdet !!! Deine herzlichen Grüße erwidere ich allerherzlichst und bedanke mich sehr für Deinen Kommentar ! Einen schönen restlichen Abend wünscht Hanns.

freude (bertlnagelegmail.com)

12.09.2020
Bild vom Kommentator
...ja Hanns, solche Vulkanausbrüche haben es in sich.
Das hast du bestens beschrieben.

LG Adalbert.

Hanns Seydel (12.09.2020):
"Kommentare zu Gedichten, gehör`n zu herrlich` Werten. Wer Kommentare wertvoll schreibt, der auch selber wertvoll bleibt !" (Hanns Seydel, 12.09.2020, für Adalbert Nagele) Danke, Adalbert !! Herzliche Grüße in den Nachmittag von Hanns

MarleneR (HRR2411AOL.com)

12.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Hanns,

das hast du sehr bildhaft und nachvollziehbar dargestellt.
Ja, es sind ungeheure Kräfte , die bei einem Vulkanausbruch
freigesetzt werden. Das Gleiche aber auch bei Erdbeben,
dies habe ich vor etlichen Jahren selbst miterlebt.
Nie habe ich geglaubt, daß die Wände eines massiv
gebauten Hauses sich bewegen könnten. Aber, es war so,
wenn es auch nur für ein oder zwei Minuten war. Da kann
man echt die Panik kriegen.

Liebe Grüße dir von Marlene

Hanns Seydel (12.09.2020):
"Deine Zeilen sind berührend, ihr Sinn ist richtig treffend. Die Quintessenz hast Du erkannt, Wichtigstes hast Du genannt." (Hanns Seydel, 12.09.2020, für Marlene Remen) Danke, liebe Marlene ! Herzliche Grüße in den Nachmittag von Hanns

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).