Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Aus und vorbei “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

15.09.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Herbert, das ist in der Tat wohl so, wie du es gekonnt beschrieben hast. Weiß natürlich nicht, ob du mal mein Gedicht "Einsam zu zweit" gelesen hast. Es schildert die gleiche Problematik. Herzlichst RT
Bild vom Kommentator
Dies Herbert erlebt man im Alltag immer wieder und ich kenne einige dieser Fälle! Gerne gelesen Grüße Dir der Franz

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
Hier hast Du etwas sehr realistisches beschrieben, lieber Herbert,
wer bisher sein Leben gelebt hat, war bestimmt schon in so einer Situation und kann Deine Worte nachvollziehen.
Du hast wieder die passenden Worte gefunden !!!

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Norden, Sonja

Herbert Kaiser (14.09.2020):
Liebe Sonja, das Leben kennt den Reigen von Verliebtheit und Trennung. Danke für Deinen lieben Kommentar. LG HERBERT

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
Beziehungen sind wie das Leben! Es gibt keine Sicherheit! Es geht immer darum jeden Tag das beste zu geben. Dann war die Zeit nicht umsonst! Ein nachdenkliches Gedicht! Klaus

Herbert Kaiser (14.09.2020):
Lieber Klaus, da hast Du recht. Wenn aber die Glut erloschen ist, bleibt nur Asche zurück. LG HERBERT

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
Ein Scheitern ist manchmal
nicht leicht zu verstehern.
Vieles bleibt zu hinterfragen.
Von beiden Seiten kommen Klagen.
Vielleicht können sie aber
einen Neuanfang wagen,
wenn sie spüren, dass Gefühle
nicht weg, sondern nur untergraben...

Grüße in die neue Woche von Renate


Herbert Kaiser (14.09.2020):
Liebe Renate, herzlichen Dank für Deinen poetischen Kommentar. Ich habe mir immer gesagt: Reisende soll man nicht aufhalten. Und der Neubeginn war in meinem Leben immer erfrischend - meine Lebensgefährtin und ich werden im Dezember das Jawort einander geben. LG HERBERT

freude (bertlnagelegmail.com)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
...Herbert, wer kennt das nicht? So eine Beziehung ist nur mehr mit viel Rücksicht zu retten; aber alles ist möglich.

LG Bertl.

Herbert Kaiser (14.09.2020):
Lieber Adalbert, bei meinen gelebten Abschnittspartnerschaften habe ich beim Totpunkt der Beziehung immer losgelassen und den Frauen adieu gesagt. Habe nach kurzem Single Leben wieder einen Neuanfang gewagt... Jetzt wird im Dezember geheiratet! LG HERBERT

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).