Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Eine Hitzewelle hat uns wieder erreicht“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
Karin, die Natur macht was sie will,
langsam wird's im Herbst erst still;
die Hitze ist zu ertragen,
brauchst nicht Petrus fragen.

LG Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
es gibt tatsächlich noch Leute, die behaupten, dass die Umweltkatastrophe eine Erfindung von Greta Thunberg wäre! Es gab schon vor 40 Jahren Umweltbücher, die das vorausgesagt haben, was jetzt passiert. In Kürze wird die Beringstraße eisfrei sein. Da werden wir wesentlich länger mit leben müssen, als mit Corona!
Besorgte Grüße von Andreas

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

14.09.2020
Bild vom Kommentator
Ja liebe Karin, wir haben in unserer Jugend die Natur noch in den Jahreszeiten erlebt. Heute hat sich
alles so krass verändert und wir müssen damit umgehen lernen. Ihr habt unter der Trockenheit und Hitze
gelitten, bei uns in Thüringen war es bis auf wenige Hitzewochen durchwachsen, aber mit viel Wind und da
war im Garten giessen angesagt. Bleibt uns die Hoffnung das Petrus nächstes Jahr besser mit uns umgeht.

Liebe Grüße in den Tag
Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).