Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Flussfahrt I“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abenteuer“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

18.09.2020
Bild vom Kommentator
...Robert dein Gedicht von deiner abenteuerlichen Reise kam sehr gut an,
das kann man machen dann und wann.

LG von Bertl.

Robert Nyffenegger (18.09.2020):
Danke Dir, ih Dir eine solche *Abenteuerreise* nur ans Herz legen. Lieber GrussRobert

Bild vom Kommentator
Endlich wieder da lieber Robert und auch dies mit Schmnunzeln gerne gelesen! Grüße Franz

Robert Nyffenegger (18.09.2020):
Danke Dir, ja leider wieder zurück, die Kröten sind mir ausgegangen. Lieber Gruss Robert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

18.09.2020
Bild vom Kommentator
Hallo lieber Robert,

wieder angelandet und nicht mies gestrandet?
Da dürfen wir uns ja freuen!
Du willst uns gern betreuen mit deinen Urlaubs-
geschichten - sie werden uns erfreuen...
In alter Manier stellst du sie für!
Habe hier schon wieder geschmunzelt,
über das, was da so rapunzelt...

Liebe Grüße sendet dir Renate

Robert Nyffenegger (18.09.2020):
Danke Dir herzlich. Ja, Rapunzel war auch mit an Bord. Ansonst alles friedlich bis gediegen. Genügend Platz in Schloss und Turm, nirgends war ein Virus Wurm. Lieber Gruss Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

18.09.2020
Bild vom Kommentator
Huch lieber Robert,
du bist ja wieder da! - Reisen in Corona-Zeiten / können Freude auch bereiten. / Mindestabstand ist gefragt, / wird vom Capt'n durchgesagt. / Doch muss man selbst nah an ihn ran / weil man ihn schlecht verstehen kann, / weil's durch die Maske nicht so geht, / zumal mit ausem Hörgerät. - Ich hoffe, du bist trotzdem an den Viren vorbei gekommen.
Liebe Grüße von Andreas

Robert Nyffenegger (18.09.2020):
Danke Dir, kein Problem, Maske war nur verlangt, wenn man sich innerhalb des Schiffes gehend bewegte. Nur die armen Kellner waren bemaskt. Ein Schiff gestopft mit Risiko- Rentner. Das hätte ein Fressen für die bösen Viren gegeben. Llieber Gruss, Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).