Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„LEBENDIGES“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

21.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Renate,

riechen können ist mir seit Jahren abhanden gekommen. Was ich jedoch noch wahrnehmen kann, ist der starke Duft von Blumen wenn ich sie abends giesse. Am Morgen jedoch nicht. Es hat für mich auch Vorteile, denn es gibt auch schlechte Gerüche von denen ich befreit bin.

Herzlich Karl-Heinz



Renate Tank (27.09.2020):
Lieber Karl-Heinz, der Verlust von Geruchssinn wär für mich schon fatal, aber du nimmst es so wie es ist - du hast keine Wahl. Zumindest ist er nicht ganz abhanden gekommen. Der Blumenduft am Abend ist doch auch sehr willkommen! Danke sehr und liebe Grüße an Euch Beide von Renate

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

20.09.2020
Bild vom Kommentator
Jetzt endlich kenne ich auch das Geheimnis deiner Schreibkunst, Renate.



Renate Tank (27.09.2020):
Was für ein liebes und wertvolles Kompliment! Das werde ich nicht mehr vergessen, liebe Ingrid. Ein lieber Abendgruß kommt mit einem großen Danke von mir - Renate

Bild vom Kommentator
Sehr schön liebe Renate und vor allem, Poesie die ich gerne lesen mag! Grüße Franz

Renate Tank (27.09.2020):
Danke für deinen lieben Kommentar! Ich wünsche dir nun eine schöne herbstliche Zeit - da ist es der würzige Duft, auf den man sich freut! Liebe Abendgrüße sind zu dir unterwegs - Renate

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

18.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Renate,
als Jugendlicher machte ich mal Urlaub am Gardasee, musste aber aufgrund eines Unfalles in den ersten Tagen in ein dortiges Krankenhaus. Als ich aufstehen durfte, ging ich auf einen hinteren Hof hinaus - und da lief ich in einen betörenden Duft nach Orangen und Zitronen hinein, als hätte sich die Luft verdichtet. Das war das intensivste Dufterlebnis, dass mir je geschehen ist.
Aus Berlin schweben duftlose Grüße zu dir von - Andreas

Renate Tank (27.09.2020):
Solche Erlebnisse bleiben ewig erhalten - sie stürmen ja so übermächtig auf einen ein... Die Intensität ist ja auch nicht immer gleich! Jetzt fliegen uns die würzigen Düfte des Herbstes an, das ist auch sehr belebend. Ich danke dir und sende dir Abendgrüße nach Berlin - Renate

freude (bertlnagelegmail.com)

18.09.2020
Bild vom Kommentator
...Renate, dem geringsten Hauch wohnt vielleicht auch das Covid 19 Virus inne, also pass gut auf dich auf!
Wieder muss ich sagen, eine sehr schöne Lyrik,
bleib gesund und lG, Bertl.

Renate Tank (27.09.2020):
Ach Adalbert, bei guten Düften möchte ich am allerwenigsten an Corona denken! Aber es ist schon richtig: der Teufel steckt im Detail! Danke sehr für deine Worte und deine guten Wünsche. Liebe Abendgrüße sind unterwegs von mir - Renate

rnyff (drnyffihotmail.com)

18.09.2020
Bild vom Kommentator
Wunderschön gesagt. Denke ich an Portugal steigt mir der Duft der Orangen, der Jacaranda usw. in die Nase und weckt wunderbare Erinnerungen. Der Duft ist das Stiefkind unserer Sinne. Gefällt mir, herzlich Robert

Renate Tank (27.09.2020):
Wieso ist der Duft das Stiefkind unserer Sinne? Ich schnuppere alles in mich hinein und lasse das Besondere bei mir ein... Düfte sind magisch. Den Jacaranda-Baum finde ich himmlisch, allein schon vom Aussehen. Seinen Duft habe ich bisher noch nie gerochen. Mal sehen, ob es ein Parfüm gibt: da könnte ich ja mal schnuppern, lächel... Danke sehr und liebe Grüße kommen zu dir - Renate

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).