Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jäger Plunke ging auf Jagd“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

21.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
ein schöner Schmunzler. Früher wurde viel gewildert. So auch ein Dorfeinwohner nahe Goslar mit einer Schar Kinder. Der Dorfgendarm hatte gesehen wie der angebliche Wilddieb einen Hasen abgebalgt hat. Auf seine Frage ob er eine Jagdberechtigung habe sagte der Mann. Meine Frau war im Garten am Jäten und fä#ühlte etwas Lebendiges unter ihrem Rock. Sie fasste zu und hatte diesen Hasen in der Hand. Ich glaube nicht, dass wir dafür eine Jagdbenötigung brauchen.

Herzlich Karl-Heinz

freude (bertlnagelegmail.com)

19.09.2020
Bild vom Kommentator
...Karin, der Hase hat dem Jäger gezeigt, wo es langgeht; das gefällt mir!
LG Bertl.

Karin Grandchamp (20.09.2020):
Lieber Bertl! So sollte es sein !!!! Die kleine Wespe hat dem Häslein das Leben gerettet.Ach wie schön!!!!!!!!! Schicke dir liebe Grüsse und danke dir vielmals, Karin

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

19.09.2020
Bild vom Kommentator
Warum schmunzeln ? Ich habe herzhaft gelacht ! Eine Geschichte für die Kleinen und Großen,
eine Story für Alte und Junge. Mit solchen Geschichten die Welt ein wenig lustiger und schöner
machen.
HG Olaf

Karin Grandchamp (20.09.2020):
Das freut mich lieber Olaf, wenn du herzhaft lachen konntest. Wir lachen viel zu wenig und wie es so schön heisst "Lachen ist gesund". Ich danke dir ganz herzlich und schicke dir liebe Grüsse Karin

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

19.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
dein Gedicht habe ich mit doppelter Freude gelesen, erstens weil ich über Plunke den Kopf schütteln musste, und zweitens weil ich mir nun keine Sorgen mehr um dich machen muss. Du hattest fast eine Woche nichts mehr eingestellt... Aber nun ist ja alles gut. Meine Ex-Freundin hatte hinten am Genick zwei Leberflecken. Ich habe immer gesagt, sie hätte die Waschanleitung abgerissen. Daran musste ich bei dem Preisschild denken.
Liebe Grüße von Andreas

Karin Grandchamp (20.09.2020):
Lieber Andreas! Danke für deinen lieben Kommentar. Ich war ein paar Tage bei meiner Tochter, weil sie von ihrem Hund (einem Malinois) am Bauch gebissen wurde.Bei ihr war Gewitter und da ist ihr Hund total durchgedreht, hat sie angeknurrt und gebissen. Ich selber habe Angst vor diesem Hund. Sie war einmal mit ihm bei uns und meine Hündin, die 44 Kilo wiegt, hatte sogleich Schutz bei mir gesucht und geweint.Ihr Hund ist schon alt und ich habe das Empfinden, dass er immer böser wird jetzt im Alter. Der Besitzer ist ihr Lebensgefährte, der in der Nähe von Paris arbeitet und nur am Wochenende heim kommt. Er muss so schnell wie möglich mit dem Tier zum Tierarzt und fragen, was zu tun ist bevor er noch einmal zuschnappt.Schicke dir herzliche Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Mit Schmunzeln gelesen liebe Karin. Die Jäger und ihre Geschichten! Grüße Dir der Franz

Karin Grandchamp (20.09.2020):
Herzlichen Dank lieber Franz! Jäger sind nicht meine Freunde. Ich bin immer auf der Seite der TIere. Schicke dir liebe Grüsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).