Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Septembermorgen“ von Anne Degen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anne Degen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Night Sun (m.offermannt-online.de)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Anne, mit diesem Gedicht beginnt ein graugoldener Tag zwischen nebelverschleierten Dahlien und Sonnenblumen. Gerne tauche ich in diese magische Stimmung ein. Herzlichst, Inge

Anne Degen (23.09.2020):
Danke für die positive Resonanz, über die ich mich sehr gefreut habe. Herzlichst Anne Degen

freude (bertlnagelegmail.com)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
...Anne, das hast du wunderbar beschrieben.
Den oberen Teil könntest noch etwas ändern.
Wie wärs damit?

Noch steht wie eine dicke Wand
der Nebel zwischen mir
und Sonnenstrahlen,
die später erst zur Erde fallen,

die hindurch tauchen werden
mit ihrem güldnen Licht. -
Soweit ist es jetzt noch nicht.

LG Adalbert

Anne Degen (23.09.2020):
Danke für die Anregung. Ich lasse sie mir durch den Kopf gehen und werde sie evtl.. aufgreifen. Herzlichst Anne Degen

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).