Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Spätsommer“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
Nun lieber Robert,

...wenngleich der Herbst heut Einzug hält,
ich mein, rein kalendarisch,
das Gläserklirren noch gefällt,
dazu selbst kulinarisch,

gar manche Köstlichkeit kredenzt,
Musik ganz leis am Stück,
wohlklingend, nicht in Dekadenz -
was will man mehr zum Glück?

In diesem Sinne, noch einen schönen Abend,
LG Uschi




Robert Nyffenegger (23.09.2020):
Danke Dir herzlich für den guten und treffenden Kommentar. .Zusätzlich in bester Versform verfasst.Lieber Gruss Robert

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
besonders in diesem herrlichen Spätsommer halte ich die Frage; "Wie geht es jetzt wohl weiter", vollauf berechtigt. Die kühlen Temperaturen sind schon vorhergesagt und selbst ein kleiner Schnupfen lässt die Corona-Ängste wieder neu aufleben und auch die Arztpraxen rappelvoll werden. Aber zuvor hast du uns noch diese tollen Bilder dieses bezaubernden Spätsommers auf heitere Art zukommen lassen! Ein ausgesprichen starkes Gedicht!
LG. Michael

Robert Nyffenegger (22.09.2020):
Danke Dir herzlich, Du bist zu jung um vor Corona Angst zu haben, kenne einige um Deinen Jahrgang rum, die haben das Fieber und etwas Husten bei Corona positiv problemlos überstanden. Ich bin eine Zeitlang älter und habe keine Bedenken. Also geniesse das Wetter und denke positiv, es kommt ohnehin so, wie es kommt. Lieber Gruss Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
Der Hahn hat sich im Kahn versteckt,
fürs Grillen bleibt er unentdeckt;
nach Stunden ist er heiter,
und kräht vergnügt noch weiter.

Robert, noch ein paar sommerliche Tage und lG,
Bertl.

Robert Nyffenegger (22.09.2020):
Danke Dir herzlich, genau so dürfte es gewesen sein. Aber das nächste Mal ist man etwas früher dran. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Klasse wieder lieber Robert! Dies ist Poesie die ich gerne lese! Grüße Franz

Robert Nyffenegger (22.09.2020):
Übertreibe nicht lieber Franz, aber habe Dank. Ich bin nicht der Typ, der Freude hat Weisheiten zu erzählen, dazu fehlt mir die Erfahrung. Herzlich Robert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
amüsant ist es wieder zu lesen!
Der Hahn ist ein gar schlauer gewesen.
Im Schutze seiner vielen Hennen
kann er nun entspannt träumen und pennen...

Liebe Grüße an dich - Renate

Robert Nyffenegger (22.09.2020):
Du sagst es, unter Hühnern ist man immer bestens aufgehoben - selbst der Hahn. Vielleicht spreche ich aus Erfahrung, glaube es aber nicht. Lieber Gruss und herzlichen Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

22.09.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
gut, dass du wieder da bist. Über die Hintergründigkeit musste ich sehr lachen. Da sitzt jeder Vers. Das ist wieder ein richtiges Meisterwerk. In Strophe zwei ist ein Satzfehler. Wenn du aber "Gläsern" schreibst, ist der Reim zwar mal unrein, die ganze Strophe aber besser. Ist meine Meinung.
Liebe Grüße in einen neuen Sommertag - von Andreas

Robert Nyffenegger (22.09.2020):
Danke Dir, auch für den Tipp, aber übertreiben solltest Du dennoch nicht. Mir fehlt der nötige Ehrgeiz um ein echtes Werk zu kreieren, das überlasse ich den bekannten Kapazitäten. Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).