Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Land im Nebel ( Ballade )“ von Ingrid Bezold

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Bezold anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gemeinschaftswerke“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

27.09.2020
Bild vom Kommentator
Wow Ingrid, da ist euch eine tolle Ballade gut gelungen,
wo die Bernsteinaugenfrau dem Mann hat ein grausig Lied gesungen.

Schönen Sonntag euch beiden und lG,
Bertl.

Ingrid Bezold (27.09.2020):
...und da heißt es immer, braune, bzw. bernsteinfarbene Augen wären sanft))) Danke, Bertl für den prima Kommi. Uns macht das Miteinander auch wirklich Spaß und wir inspirieren uns gegenseitig. Grüße in deinen Abend von Ralph und Ingrid

Goslar (karlhf28hotmail.com)

26.09.2020
Bild vom Kommentator
Eine wunderbare Ballade von euch beiden. Gratuliere.
Herzlich Karl-Heinz

Ingrid Bezold (27.09.2020):
Danke für das schöne Kompliment, Karl-Heinz. Freut uns sehr. Einen gemütlichen Sonntag wünschen dir Ralph und Ingrid

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de)

26.09.2020
Bild vom Kommentator
Mit Dir - und sonst keine, Ingrid.
Macht einfach Freude zusammen zu schreiben, zu lachen, träumen, spinnen - was auch immer.
Danke.

Abendgrüße schickt Dir
Ralph


Andreas: nächstes Mal vielleicht doch weniger vom Wetter und irgendwelchen zufälligen Ähnlichkeiten erzählen und sich zwei, drei Minuten für die Ballade, hier; Zeit nehmen - das wär nett. Soviel ich weiß, soll es hier vorrangig um die geposteten Texte gehn - nicht um Wasserstandsmeldungen.

Ingrid Bezold (27.09.2020):
Oha!!! Auf deinen Kommi müsste ich ja fast mit einem Liebesgedicht antworten......trau mich aber nicht. Nicht hier.. Kann dir aber alles genauso zurückgeben - immer wieder auf´s Neue macht´s Spaß, mit dir. Von mir kommen jetzt die Morgengrüße zu dir Ingrid

Bild vom Kommentator
Hallo Ingrid und Ralph

Wiedermal ein Meisterwerk von euch beiden und ganz schön gruselig.
Nebel wirkt ja immer etwas unheimlich, weil alles so schemenhaft wirkt ,
Gerade das mag ich, bin ja eh fürs Geisterhafte.
Habt ihr toll gemacht!
Liebe Grüße an euch Zwei Heike

Ingrid Bezold (27.09.2020):
Ja, der Nebel trägt einen dann manchmal irgendwohin.... Die Geister wecken dich immer wieder auf, wie man sehen kann. Vielleicht lesen wir bald ´ne neue Geschichte))) Danke, Heike und liebe Grüße von Ralph und Ingrid

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

26.09.2020
Bild vom Kommentator
Wenn Dunkelheit früh hernieder fällt,
verändert sich das Bild deiner Welt.
Da zeigen sich bedrohliche Schatten
und frühkindliche Drachen steigen herauf.
Da schließt du die Augen,
doch sie sind noch da,
wenn du blickst erneut wieder auf...

Solche Gedichte entführen in Welten,
die uns das Gruseln erneut nahebringen.
Es ist packend geschrieben, wenn dies passiert
und man will bis zum Ende durchdringen...

Liebe Grüße an Euch Beide von Renate


Ingrid Bezold (27.09.2020):
.. sehr schön, wie du dich in die Ballade eingedacht hast, Renate. In der Stille holen uns dann zuweilen die "Geister" ein. Wir bedanken uns und wünschen dir einen ruhigen Sonntag, ganz ohne Spuk. Ralph und Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).