Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ja, das Alter....“ von Sonja Soller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sonja Soller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Aber aber liebe Sonja,

wenn die Lachfalten überwiegen,
was könnten wir den Schönres kriegen.... ;-))
und ist man nicht bekanntlich so alt wie man sich fühlt?

Stets zu Scherzen aufgelegt.... grüße ich dich mit Augenzwinkern!
Uschi

Sonja Soller (22.10.2020):
Danke liebe Uschi, über Lachfalten kann ich nicht klagen, strenge mich an (brauch ich gar nicht) um noch mehr zu kriegen. Nein liebe Uschi, das Alter kann mich mich plagen, zähle weder Jahre noch Tage. Mache einfach weiter und das ganz "munter"!!!!!! ;-) Ganz herzliche Grüße aus dem heute sonnigen Norden, Sonja

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

29.09.2020
Bild vom Kommentator
....auch nicht mehr jung, stelle ich fest, dass das Alter noch positive Überraschungen bereit hält. Man muss sich ihnen nur stellen - sie annehmen. Mutig sein....

Liebe Grüße zu dir
schickt Ingrid



Sonja Soller (29.09.2020):
Danke liebe Ingrid, genau so sehe ich das auch, warum soll man sich verstecken, nur das Alter beklagen und die Krankheiten pflegen. Noch sind wir munter und nehmen gerne jede Überraschung an!!! Herzliche Grüße aus dem sonnig herbstlichen Norden, Sonja ( bin zz. nur sporadisch im Netz, es gibt im Moment zu viele Überraschungen :-) )

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

28.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sonja,
Das Alter knebelt
Die Zeit verrinnt
Der Geist vernebelt
Die Augen blind.
Einsam allein
Gefangen im Haus
Schaut man verloren
zum Fenster hinaus.

Bin auch schon ein älteres Semester, aber eine Vorfreude auf's hohe Alter habe ich nicht.
LG HERBERT


Sonja Soller (28.09.2020):
Lieber Herbert, es kommt immer auf die Sichtweise an, ich beschäftige mich nicht ständig mit dem Alter. Es ist ja nun mal nicht zu ändern. Es geht nur in eine Richtung und das wissen wir, aber immer nur klagen und fragen was mal passiert. Das ist nicht mein's. Das Leben nehmen, wie das Leben eben ist. Es nehmen wie es kommt. Herzliche Abendgrüße aus dem Norden, Sonja

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

28.09.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sonja,
du weisst sicher was "Bläcki" mal gesagt hat: Altwerden ist nicht s für Feiglinge! Und feige wollen wir doch nicht sein. Als, weitermachen!!!!
Herzlich Wally die" 87 Jährige"

Sonja Soller (28.09.2020):
Liebe Wally, ja, davon habe ich gehört. Feige sind wir auf jeden Fall nicht, wir bleiben dran!!!!! Vielen Dank und liebe Grüße aus dem herbstlichen Norden, Sonja

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de)

28.09.2020
Bild vom Kommentator
Eine wunderschöne Ode auf die (vermeintlich) alten Tage. Und am Ende wird es klar:"Man ist ja nur so alt wie man sich fühlt!"

Liebe Grüße Mark

Sonja Soller (28.09.2020):
Lieber Mark, Du meintest sicherlich so JUNG, wie man sich fühlt?! :-)) Herzliche Grüße aus dem junggebliebenen Norden, Sonja

freude (bertlnagelegmail.com)

28.09.2020
Bild vom Kommentator
Ja, das Alter hat so seine Tücken Sonja, wem sagst du das?
LG Bertl.

Sonja Soller (28.09.2020):
So ist das Leben, lieber Bertl, bis zum Schluss !!! Jeder macht das Beste draus!! Herzliche Grüße aus dem munteren Norden, Sonja (Bin zz. nur sporadisch im Netz. Die Prioritäten haben sich etwas verschoben!!)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).