Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Rosinenpicker und Korinthenkacker“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

02.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
über dein ironisches Gedicht mit Titel
mußte ich schmunzeln, fühle mich aber nicht
angesprochen. Hier fehlt nur noch das passende
Foto:-))))
Liebe Schmunzelgrüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (02.10.2020):
Liebe Gundel, ich danke dir;-) aber dazu noch ein passendes Foto, das ist echt zu viel verlangt. *Lach* GlG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
"Rosinenpickerei" ist nicht gerade eine erstrebenswerte Eigenschaft:
Egoistisches Bemühen, sich nur die attraktivsten Teile zu sichern,
um die eher unattraktiven den anderen zu überlasssen.
Die anderen freuen sich, wenn sich ein Rosinenpicker "vom Acker macht".

Dagegen spielt es meist keine große Rolle mehr, wenn einer später Korinthen kackt.
Schließlich sind die Rosinen dann schon lange gegessen ...
LG Siegfried

Adalbert Nagele (02.10.2020):
...du hast völlig Recht Siegfried, aber wer pickt sich nicht gerne die besten Sachen raus? Zumindest tue ich das nicht in der Absicht anderen damit zu schaden. Das ist wie beim Kaltes Buffet; der Schnellere gewinnt, wenn nicht noch Besseres nachkommt. Als Korinthenkacker sehe ich eher die in Wikipedia gute Erklärung: Mit dem pejorativ gebrauchten Ausdruck werden zumeist Personen belegt, deren Vorgehensweise dem Sprecher hinderlich zu sein scheint, ihm jedoch weder formal angreifbar noch inhaltlich widerlegbar erscheint. Aus Sicht des Beleidigenden will der Korinthenkacker Dinge bis ins Kleinste beschreiben oder regeln. Dabei können die Darstellungen und Sichtweisen durchaus richtig sein, doch wirken sie als Pedanterie oder Korinthenkackerei (Betonung auf -ei) empfunden oftmals rechthaberisch. Besten Dank und lG, Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

02.10.2020
Bild vom Kommentator
Obwohl es dasselbe ist, finde ich die Definition super und bekenne mich auch zu den Rosinenpicker. Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (02.10.2020):
...Robert, das freut mich, da bin ich nicht alleine. Aber ich finde, es ist nicht dasselbe. Wikipedia erklärt es so: Rosinenpicken (oft auch englisch: Cherry Picking) ist umgangssprachlich ein Bildwort für ein „egoistisches Bemühen, sich von etwas Bestimmtem nur die attraktivsten Teile zu sichern, um die eher unattraktiven anderen zu überlassen“. Zu Korinthenkacker: Mit dem pejorativ gebrauchten Ausdruck werden zumeist Personen belegt, deren Vorgehensweise dem Sprecher hinderlich zu sein scheint, ihm jedoch weder formal angreifbar noch inhaltlich widerlegbar erscheint. Aus Sicht des Beleidigenden will der Korinthenkacker Dinge bis ins Kleinste beschreiben oder regeln. Dabei können die Darstellungen und Sichtweisen durchaus richtig sein, doch wirken sie als Pedanterie oder Korinthenkackerei (Betonung auf -ei) empfunden oftmals rechthaberisch. Ein Dankeschön mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo mein Freund. Von Korinthenkackern halten wir uns fern und wir beide mögen diese Zeitgeister nicht! Viele Grüße Dir der Don Francesco ! Mit Schmunzeln gelesen



Adalbert Nagele (02.10.2020):
...so ist es, mein Spezl; merci und lG, Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).