Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Regen, Regen, nur noch Regen“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

04.10.2020
Bild vom Kommentator
Wir brauchen ihn so sehr, den Regen, liebe Karin. Kann aber gut verstehen, dass es in la France derzeit zu viel ist! Ein gutes Gedicht außerdem. In den letzten Wochen - rund um 30 Jahre Deutsche Einheit - herrlicher Sonnenschein in Potsdam und Berlin! Herzlichst RT

Goslar (karlhf28hotmail.com)

04.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

bedauernswert ist das Leben wenn es heiss ohn Unterlass ist

Herzlich Karl-Heinz. Man klagt den Regen herbei und auf einmal ist die Hitzezeit vorbei. Ist endlich dann der Regen da, dann
ist man auch nicht froh. Ich sage immer , jedes Wetter ist besser als gar keins.

Karin Grandchamp (04.10.2020):
Lieber Karl-Heinz! Ich habe mir auch gewünscht, dass es endlich mal regnet aber ab und zu tut Sonnenschein auch gut. Wenn man wochenlang nur Regen hat, da fühlt man sich nicht sehr wohl bei. Bei dem Wetter kannst du nicht einmal einen Spaziergang unternehmen und ich bin kein Mensch, der jeden Tag gern daheim bleibt.Die ganze nächste Woche soll es auch regnen. Schicke euch liebe Sonntagsgrüsse und danke dir vielmals, herzlichst Karin

Bild vom Kommentator
Regen, Regen! Nur nicht
aufregen!
Auf Regen
folgt doch Sonnenschein.
LG Siegfried

Karin Grandchamp (04.10.2020):
Lieber Siegfried! Ich rege mich nicht auf aber wenn es so weitergeht, haben wir die Füsse balld im Wasser. Auf den Sonnenschein warte ich aber die ganze nächste Woche ist Regen angesagt und ich habe das Bedürfnis auch mal nach draussen zu gehen, was du momentan gar nicht kannst.So, jetzt habe ich dir die Wetterkarte von hier beschrieben und schicke dir mit Dank herzliche Sonntagsgrüsse Karin

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

03.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
wir hatten gestern den Weltuntergang! Es war so furchtbar wie nie zuvor. Sturm und endlose Wassermassen. Unser Haus steht im Dorf am Abhang. So ist es eine grosse Fläche bei Südsturm.
Es war einfach schrecklich. Und von einem schönen Baum vor dem Haus, brach ein sehr dicker Ast ab. Er schlug genau auf mein "altes Kistchen".Mein Polo!
Zum Glück ist er noch heil.
Also auf so was können wir verzichten.
herzlich Wally

Karin Grandchamp (04.10.2020):
Liebe Wally! Ich habe die momentane Lage gestern im Fernsehen genau verfolgt. Das ist ja schrecklich, was dort passiert ist und es werden noch einige Menschen vermisst. Möge euch unser Herrgott vor so etwas beschützen. Ich habe gestern gleich an euch gedacht. Hier bei uns ist es zwar auch stürmisch und es regnet feste aber unser Haus steht auf einer Plattform auch, wenn wir auf Höhe leben.Schicke euch herzliche Sonntagsgrüsse, Karin

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de)

03.10.2020
Bild vom Kommentator
Im Winter, liebe Karin, wird sie nur noch sehr schwach scheinen, wenn überhaupt, auch sehr kurz. Immerhin ist es möglich, dass es wieder so kommt. Wir hatten in unsrer Gegend einen bislang relativ goldenen Oktober, ausgerechnet heute aber ist das Wetter wieder durchwachsen. Eher kühl. Heizungen werden zum dauernden Begleiter, hast Du auch erwähnt. Finde solide schön, was Du hier gedichtet hast.

LG und "immer, immer wieder geht die Sonne auf" (Udo Jürgens). Karl-Konrad

Karin Grandchamp (04.10.2020):
Lieber Karl-Konrad! Also Ich wünsche mir ein wenig Sonne nachdem wir tagelang nur Regen und Sturm hatten. Es ist nicht sehr kühl aber durch das ständige Nass ist es einem kalt. Auch momentan stürmt es bei uns und ein Ende ist nicht abzusehen, denn es soll die ganze nächste Woche hier regnen. Gerne würde ich wieder einmal einen Schritt nach draussen gehen aber das kann ich vergessen. Trotzdem will ich nicht gross klagen, denn nachdem ich gesehen habe , wie es weiter südlich bei uns in Frankreich aussieht, muss ich noch dankbar sein, dass wir so etwas nicht mitmachen müssen. Ich danke dir vielmals und schicke dir herzliche Sonntagsgrüsse Karin

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

03.10.2020
Bild vom Kommentator

"Es strömet stärkster Regen
hinunter ganz verwegen.
Das Nachsehn hat die Sonne,
doch wieder kommet ihre Wonne !"

(Hanns Seydel, 03.10.2020, für Karin Grandchamp)


Liebe Karin,

der Regen ist und bleibt eine bewegende Naturerscheinung (ich selbst arbeite derzeit an einem umfangreichen Gedicht über den Regen.)
Dein Gedicht ist sehr, sehr schön, den letzten Vers finde ich rührend - ZUVERSICHT ("geduldig") ist äußerst wichtig !

Herzliche Grüße von Hanns

Karin Grandchamp (04.10.2020):
Lieber Hanns! Regen ist Segen heisst es aber nicht immer. Schau dir an, wie es momentan bei uns in Frankreich aussieht. Sicherlich hast du das in den Nachrichten mitbekommen und ich bin dankbar, dass ich nicht dort wohne. Danke für deinen lieben Kommentar und herzliche Sonntagsgrüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

03.10.2020
Bild vom Kommentator
...Karin, gegen den Regen hab ich auch nichts dagegen;
wenn's nachher wieder wärmer wird, ist Regen ein Segen.

LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).