Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Im Drogenrausch“ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

maza (MarijaGeisslert-online.de)

06.10.2020
Bild vom Kommentator
Herbert,
beim lesen bekam ich Gänsehaut,
einfach erschütternd und für einen gesunden unabhängigen Menschen unvorstellbar was dieses Menschen durchmachen.Ihr Leid ist so groß und egal wer helfen will, der schafft es nicht, irgendetwas zu lindern. Dieses Etwas was von dem Menschen noch da ist, ist nicht das was er mal war.Manchmal denke ich kann ich es sogar verstehn, wenn sie sich den letzten Schuss setzen, wer will und kann so leben, für mich ist es ein Horror hilflos zu sein.Sehr gut dargestellt von dir.Lgmaria

Herbert Kaiser (06.10.2020):
Liebe Maria, diese Menschen sind Wracks, ausgebrannt und leer. Traurig und erschütternd. Danke fürs Lesen und den Kommentar. LG HERBERT

Bild vom Kommentator
Hallo Herbert. Wenn ich einige Minuten mit dem Auto fahre, bin ich ganz schnell im Zentrum der Drogen und immer wieder ist dies Schrecken! In meiner berufl. Zeit, da hatte ich oft genug mit diesem Personenkreis Berührung! Traurig dies immer wieder. Gerne gelesen und Grüße Franz

Herbert Kaiser (06.10.2020):
Danke für deine Worte. In der Großstadt kommt man schnell mit Drogen in Berührung und inzwischen sogar am Land. LG HERBERT

Herbert Kaiser (herbert.kaiser.hkgmail.com)

06.10.2020
Bild vom Kommentator
* Lieber Karl-Konrad, zum Glück ist das nicht autobio. Ich gehöre noch zu den Jahrgängen, wo Alkohol und Zigaretten toleriert wurden und man hat sie auch ausprobiert. Alkohol hat mir nie etwas bedeutet, bin aber am blauen Dunst hängen geblieben.
Deine lobenden Worte freuen mich, schön wenn's gefallen hat. LG HERBERT

* Lieber Adalbert, Drogen können wahrlich zum Problem werden und im Menschen grausame Spuren hinterlassen, selbst ein tödliches Ende ist keine Seltenheit. Danke für den Kommentar. LG HERBERT

freude (bertlnagelegmail.com)

06.10.2020
Bild vom Kommentator
...Herbert, perfekt geschrieben! Vor Drogen heißt es Abstand halten.
LG Adalbert.

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de)

06.10.2020
Bild vom Kommentator
Tief bedrückend, lieber Herbert, hast Du das klassische Problem des Drogenkonsumenten (hoffentlich nicht (allzu) autobiografisch) in verständliche und poetisch auf höchstem Sprachniveau angesiedelte Vierzeiler verpackt, trefflich und treffend. Gefällt mir sehr.

Wie im Rausch, berauscht, verblüfft und berührt von Deiner Dichtung: Karl-Konrad

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).