Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Melancholie“ von Sieghild Krieter

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sieghild Krieter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Herbst“ lesen

Bild vom Kommentator
Wundervolle Herbstpoesie liebe Sieghild und das Bild ist einfach Klasse! Liebe Grüße - Wünsche Dir der Franz

Sieghild Krieter (12.10.2020):
Hallo Franz, ich freue mich, dass du meinen Beitrag gefunden und mit einem Kommentar versehen hast .Ich hoffe ,dir geht es wieder besser.. Herzliche Grüße von Sieghild

Goslar (karlhf28hotmail.com)

12.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sieghild,
willkommen im Forum. Ich hoffe es geht dir gut und du bist gesund. Dein schönes Herbstgedicht mit Bild habe ich gern gelesen und betrachtet.
Herzlich karl-heinz

Sieghild Krieter (12.10.2020):
Hallo lieber Ka-He, ich freue mich dich hier zu lesen .Danke ja ich gebe mir Mühe und vergesse alles was schmerzt und unangenehm ist. Wie schon, dass du noch immer aktiv hier dabei bist. So viele Jahre schon, bist du dem Forum treu. Bleib gesund und herzliche grüße zu dir, sendet ,Sieghild

Night Sun (m.offermannt-online.de)

11.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sieghild, der bunte Wandel des Herbstes gleicht dem Leben, noch wissen wir nicht, wie der diesjährige Herbst in den Winter übergehen wird, doch auf den Sommer blicke ich gerne mit einem Anflug von Wehmut zurück. Einen schönen Sonntag wünscht dir herzlichst Inge

Sieghild Krieter (15.10.2020):
Liebe Inge, wir müssen es so hinnehmen wie es sein wird. Machen wir das Beste daraus und genießen die Zeit des Herbstes. Herzlichen Dank und beste Grüße Sieghild

Bild vom Kommentator
gefällt mir gut. LG von Aylin

Sieghild Krieter (11.10.2020):
Hallo Aylin ,ich danke dir für dein Reinschauen. Es grüßt dich Sieghild

Margit Farwig (farwigmweb.de)

11.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sieghild,

"die der Herbst vom Baum geweht", eine treffliche Aussage, die alles erklärt. Die bunten Blätter sind ja auch eine Augenweide auf deinem Foto. Wenn ich aus dem Fenster schaue, fallen nicht nur einzelne Blätter, sie fallen jetzt und wollen sich gegenseitig überholen, ein Spiel der Natur.

Herzliche Herbstgrüße in deinen Sonntag von Margit

Sieghild Krieter (11.10.2020):
Vielen Dank liebe Margit, ja, der Herbst lässt all die Blätter tanzen und wenn sie dann auf der Erde liegen, fangen sie mit ihrem Wispern an. Einen bunten Herbst wünscht ,Sieghild

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl, ich danke dir und freue mich, dass es dir gefällt. Es grüßt dich Sieghild

freude (bertlnagelegmail.com)

10.10.2020
Bild vom Kommentator
Mit Melancholie sehn wir dem Herbst entgegen,
hoffen wir, er lässt uns ganz gut weiterleben.

Sehr berührend geschrieben, Sieghild.

GN8 und lG,
Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).