Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vom Baum der Erkenntnis 🍁“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Herbst“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi, schönes Gedicht

nicht nur Bäume werden kahl
sondern auch Köpfe, verdammt noch mal.
Ein Unterschied jedoch besteht,
dass es auch ohne Haare geht.
Der Baum, der lacht die Köpfe aus,
denn Blätter wachsen wieder raus


Ursula Rischanek (16.10.2020):
Nun lieber Karl-Heinz, dies soll es auch bei Köpfen geben, die moderne Transplantation sieht da gar kein so großes Problem darin ;-)))) Herzlich liebe Grüße zu dir, Uschi

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

13.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,
mit der Wortwahl "den Halt verlieren" hast du den Baum der Erkenntnis besonders gut aufleben lassen. Wenn das Loslassen nicht gelungt, droht in Bezug auf einen möglichen kalten Winter, das Herz zu gefrieren. Die Blätter des Herbstes werden sterben, um in einem neuen Leben zu erblühen. Mit starken Worten und einem tollen Foto ist es dir eindrucksvoll geglückt, den Herbst als Jahreszeit und die Wege zum Herbst des Lebens, einer Periode, die hin zur Ewigkeit mündet, in die Herzen zu tragen!
LG. Michael

Ursula Rischanek (14.10.2020):
Lieber Michael, ich bin immer ganz besonders angetan von deinen so gefühlvollen sich hineindenkenden Kommentaren für die ich dir herzlich danke. Der ewige Kreislauf des sich Erneuerns, für mich ein immer wieder aufs neue faszienierendes Spiel und natürlich im Herbst mit all seinen prachtvollen Farben als leidenschaftliche Fotografin immer mit überaus lohnenden Motiven die mir dann auch zu manchen Text als Anregung dienen... Liebe Grüße zu dir, Uschi

Bild vom Kommentator
Es gibt viele Bäume der Erkenntnis, doch leider werden diese selten beachtet! Schade! Gefällt mir und Grüße Franz

Ursula Rischanek (13.10.2020):
Nun lieber Franz, zu einer Erkenntnis zu gelangen ist es wohl niemals zu spät.... Liebe Grüße ebenso, Uschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

13.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

die Blätter zu sieben - Tag für Tag,

da greift die Mystik gern auch ins Gottgeschehen und verleiht manchen Menschen den Blick in die Endzeit. Ein Baum wird fast Seligsprechung für die ewigen Sucher, die ungern die Gebote des wahren Lebens einhalten und nach sich selber suchen. Ein Baum, ob Platane oder Esche, ist unschuldig, eine Erfindung der Wikinger, die sich später auch den Christen anschlossen. Aber für Phantasien ein riesiges Feld

Dein Gedicht ist einladend und sehr schön!

Liebe Grüße in Deinen Morgen von Margit

Ursula Rischanek (13.10.2020):
Nun liebe Margit, bei mir im Garten ist es ein schon alter Ahornbaum der uns derzeit mit seinen mehr als zahlreichen Blättern beglückt, da kommt man natürlich ins Nachdenken und auch zu weilen ins Sinnieren... Liebe Grüße zu dir! Uschi

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

12.10.2020
Bild vom Kommentator
Ich war heute bei der Yggdrasil und habe dein Gedicht vorgelesen.
Der Baum gewann an Höhe und ist ganz schnell genesen.
HG Olaf

Ursula Rischanek (12.10.2020):
...und es schlossen sich Urd, Werdandi und Skuld zusammen um ihre Kräfte zu bündeln... welch schöner Kommentar lieber Olaf, ich danke Dir und schicke Grüße in Deinen Abend Uschi

freude (bertlnagelegmail.com)

12.10.2020
Bild vom Kommentator
Der Baum des ewigen Lebens,
der Geist und ewiges Leben;
sie bilden eine Einheit,
und das verschafft uns Freiheit.

Ja Uschi, frei zu denken,
und wie und was auch immer,
um Zuversicht zu schenken,
dass nie wird etwas schlimmer.

Sehr gut gereimt und illustriert.

LG Bertl.

Ursula Rischanek (12.10.2020):
Herzlichen Dank Bertl, die Achtsamkeit in und mit der Natur, die Bewusstseinswerdung auf die Nachhaltigkeit, wie schön wenn sich zumindest jetzt ein klein wenig ins Positive ändern würde....Schönen Abend, Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).