Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Falsch gedacht ... “ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Horst,
ein tolles Gedicht! Übrigens hat Adalbert auch ein tolles Gedicht zu diesem Thema geschrieben.
Gruß Andreas

Horst Fleitmann (16.10.2020):
Lieber Andreas, das von Dir gelobte Gedicht trifft nicht mein Thema. Da hast Du etwas missverstanden. LG Horst

Goslar (karlhf28hotmail.com)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,

ein ungewöhnlich schönes Gedicht besonders wegen den Ausklammerungen. Gekonnt ist gekonnt. Du bist ein Meister des Wortes.

Herzlich Karl-Heinz

Horst Fleitmann (16.10.2020):
Danke für Deine Einschätzung zum Gedicht, lieber Karl-Heinz. Ich freue mich über JEDE Kritik... Sei herzlich gegrüßt Horst

Bild vom Kommentator
Lieber Horst, ich denk mal, dass,
wenn ich denke, dass Du's hast gut gemacht,
dann habe ich auch nicht ganz falsch gedacht.
LG Siegfried

Horst Fleitmann (16.10.2020):
Hallo Siegfried,... stimmt... nicht ganz... die Meinung hast Du aber exklusiv, denke ich. LG Horst

Bild vom Kommentator
Der Mensch schreibt seine Gedanken auf und
schon nimmt das Unheil seinen Lauf. Der eine weiß die Worte gut zu setzten, ein andrer wieder
muss nach ihnen hetzen um einen Reim aufs
Blatt zu setzen. Jeder denkt er macht es richtig
und nimmt seine Werke auch sehr wichtig.
Mit Freude und auch mit Elan geht man an seine
Dichtung ran, das soll auch weiterhin so sein
dann bleibt der Dichter nicht allein.
Schmunzelgruß zu dir sendet Sieghild


Horst Fleitmann (16.10.2020):
Jede/r so wie er/sie kann. Hast Süd völlig richtig erkannt, liebe Sieghild. Dank und LG Horst

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

15.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,

...ich kenne auch da so 'nen einen,
dem fällt es gar nicht schwer zu Reimen,
wenn gerne er auch stapelt tief -
denn selten nur, lief etwas schief,

bei dem was er vom Stapel lässt,
denk ich ist wohl das Allerbest',
humorvoll, geistreich noch dazu,
wenn Verse lassen ihm nicht Ruh'!

Darum sollte er weiter dichten,
die Reime zahlreich so schön schlichten,
dies wäre es was ich gern hätt -
vielleicht liest er es ja - s'wär nett! ;-)))

In diesem Sinne lieber Poetenfreund, mit einem "Hoch der Lyrik" in Deinen Tag
grüßt Dich herzlich
Uschi



Horst Fleitmann (15.10.2020):
Na, da hoffen wir doch, liebe Uschi, dass "er" weiter dichtet und Dich damit erfreut. Was kann es denn schöneres geben als seine Leser zum Nachdenken oder besser noch zum Lachen zubringen. Habe einen ernaulichen Tag. Mit einem Hoch der Lyrik und LG Horst

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).