Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ohrenschmalz“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
ich habe lieber Schmalz
in meinem Hals mit Salz.
Auf eine Scheibe Brot geschmiert
mit Harzerkäse schön garniert.
Wovon das Schmalz im Ohr sodann
nur in Nächten träumen kann.

Herzlich Karl-Heinz

Robert Nyffenegger (16.10.2020):
Das geht mir genau so wie Dir, lieber Karl-Heinz- Im Hals etwas Schmalz das schmiert und reinigt. Herzlichen Dank und lieber Gruss, Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

15.10.2020
Bild vom Kommentator
...Robert, du Witzbold, was fall'n dir ein für Sachen,
das kann nur ein Arzt dir machen.

LG Bertl.

Robert Nyffenegger (15.10.2020):
Danke Dir, aber es gibt eine Menge Fachleute, die das ganz anders sehen. Lieber Gruss Robert

rucardo (leder.stahlhispeed.ch)

15.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert
Wovon würde der Ohrwurm leben, wenn es kein Ohrenschmalz gäbe?
Vielleicht weisst du es.

Mit liebem Gruss

Ruedi Leder

Robert Nyffenegger (15.10.2020):
Da liegst Du absolut richtig. Ich kann nur aus der Praxis melden: Hat man einen Ohrenwurm, gibt es nie Cerumen Turm. Denn der zarte Ohrenschmalz ist des Wurmes täglich Salz. Und der Doktor muss nicht grübeln, keiner wird ihm das verübeln. Mit Dank und lieben Grüssen Robert

Bild vom Kommentator
Wattestäbchen? Nein DANKE Robert, die sind mir zu gefährlich und man kann auch mit Vernunft säubern, dies denke sicherlich nicht nur ich! Grüße Dir jedoch Franz

Robert Nyffenegger (15.10.2020):
Danke Dir, verrückt ist, dass es selbst nichts bringt, wenn man das Ohr abschneidet, da ist wahrhaft guter Rat teuer. Herzlich Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

15.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
noch fachlicher und sachlicher kann man diesen unangenehmen Zeitgenossen nicht beschreiben. Ich als Leser fasse ihn aber mal zusammen wie folgt: Iiiiiii!!!!
Liebe Grüße vom schmalzfreien Andreas

Robert Nyffenegger (15.10.2020):
Danke Dir, doch heulen bringt nichts. Ein Düsenstaubsauger hat sich bei mir bewährt. Auch eine Munddusche spricht für Erfolg, nur nicht zu stark einstellen, sonst spritzt es aus dem Gegenohr. Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).