Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Genie“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

nunmehr erst entdeckt und mit breitem Grinsen gelesen, ein Schelm der dabei wohl böses denkt, aber es gibt sie schon noch immer, diese virtuosen Blender, die es so brilliant verstehen, mit schönen Worten umzugehen....

Mit lieben Grüßen zu Dir, Uschi

Margit Farwig (22.10.2020):
Liebe Uschi, ich habe gewusst, das Du hier noch kommentierst, denn die allgemeine Verunsicherung feiert Urständ. Daher habe ich mich entschlossen, einfach mal nur nix posten, ich lese die seltsamen Sachen, die jetzt geradezu um sich greifen und denke mir meinen Teil. Virtuose Blender, ja Du hast Recht, die Zweigesichtigen schreiben die übelsten Rekommentare...lach Die Lesewelt wird sich amüsieren. Ein herzliches Dankeschön mit lieben Grüßen zu Dir, Margit

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
endlich ist es dem Genie mal vergönnt, jene Töne zu genießen, die er schon seit Langem ersehnt zu haben schien!
Ein tolles emotionales Gedicht, worin du eindrucksvoll bewiesen hast, dass selbst ein sagenumwobener Genie mehr als seine Künste braucht, um glücklich zu sein!
LG. Michael

Margit Farwig (17.10.2020):
Ja, lieber Michael, es ist einfach so, wenn die Fantasie Purzelbäume schlägt, dann kommt so etwas dabei raus. Dir danke ich herzlich mit lieben Grüßen von Margit

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Margit.

Der Protagonist in Deinem Gedicht zeigt ziemliche Fingerfertigkeit und spielt in höchsten Tönen auf der Klaviatur des Lebens.

Und sein Publikum spielt mit ...

Das hast Du hervorragend "rübergebracht" meint mit LG Horst

Margit Farwig (17.10.2020):
Danke, Horst, es ist reine Phantasie. Und ewig blühühühe sie, diese schöne Phantasie...:-))) Lg Margit

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Ein Tastenkünstler nicht nur am Klavier. Super, Margit.
Dazu fällt mir Joja Wendt ( jetzt aber nur am Klavier))) ein.
Heitere Grüße schickt dir Ingrid

Margit Farwig (17.10.2020):
Es ist reine Phantasie, Ingrid, und die blüht halt ewig...:-))) Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

16.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
irgendwie ein tanzender, musikalischer Rückblick,
ein Kreislauf des Lebens. Man sagt auch:
Mit Musik geht alles besser..( v. R. Schauricke )
Ja, man müsste Klavier spielen können...
Dein Gedicht in lieblichen Klängen umhüllt, freu!
Liebe Herbstgrüße schickt dir herzlich deine Gundel

Margit Farwig (17.10.2020):
Liebste Gundel, es ist reine Phantasie und die blüht eben...;-))) Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von deiner Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).