Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Achtsamkeit “ von Monika Schmeinta-Maier

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Monika Schmeinta-Maier anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Grüß Gott Monika,
dieses HADERN: wer kennt es nicht -
es sei denn der Mensch verleugnet es:
"Leider kann ich die Zeit nicht zurückdrehen:
ich würde so vieles anders machen."
M. E. löst dieses Hadern sich auf,
von selber auf,
sobald man es nicht mehr weghaben will:
man erlebt es dann ohne es zu werten,
wie ein KInd, das nur erfährt ...
dann löst es sich auf in Gegenwärtigkeit.
Also nicht "Miteild" mit sich selber,
sondern sich-selber-Erfahren
in purem Erfahren.
... Hab ich u. a. von Eckhart Tolle
(Kurzvideos und Langvideos auf YouTube)
und bei mir ist es so.
Grüße dich: August


Monika Schmeinta-Maier (18.10.2020):
Hallo August Danke für den ausführlichen Kommentar Ja dieses Hadern und Zerissenheit Wünsche Ihnen das Beste Lg Monika

Bild vom Kommentator
Blick nicht zurück, fang neu an. Es lohnt sich, denn Du weißt ja nun was du willst und Brauchst.Mach es besser oder wenigstens anders.
Ein Lächeln für Dich

Monika Schmeinta-Maier (18.10.2020):
Hallo Martina Danke für den Zuspruch und Ansporn Ihnen das Beste Lg Monika

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).