Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Idylle im Wald“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

Night Sun (m.offermannt-online.de)

18.10.2020
Bild vom Kommentator
Grüß dich Bertl, diese sandfarbene, goldbraune Idylle passt schon gut in den nächsten Monat November und erweckt Spätherbststimmung, da die Bäume bereits die honigfarbenes Novemberlaub tragen oder kahle Zweige. LG und einen schönen Sonntag, Inge

Adalbert Nagele (18.10.2020):
Merci Inge, du hast Recht; das musste ich einfach einmal in einem Ölgemälde umsetzen. GlG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Naturzauberer Bertl...
verschwommen wirkt zuallererst dies ganz feine Machwerk
(k)ein kaffeebrauner Fleck? Details, die ich schwach merk
erst auf den zweiten Blick
gibt´s visuellen AHA-Kick ;-))
Zur Teich-Idylle im Wald erkennt man viel Nebel am Berg!!
P.S.: könnte aber auch erster Winterzauber sein!!
Schiefgewickelte
Schmunzelgrüße zum
trüben Sonntagmorgen
vom Schwabenfreund Jürgen
am heutigen Alaska-Tag


Adalbert Nagele (18.10.2020):
Vortrefflich hast du beschrieben, was wir Alpinesen lieben. Gerade Jürgen, wick'l dich doch, der Goldne Herbst kommt sicher noch. GlG von Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Dein Gedicht und das Aquarell lösen Wärme aus,
eine Einladung zum Verweilen, freu! Naturidylle pur.
Liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (17.10.2020):
Liebe Gundel, die Natur ist noch unser rettender Anker in dieser Zeit. Merci und lG, Bertl.

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Hi Bertl
Ein feines Gedicht, ein feines Bild....
im Mittelpunkt:
Die Schönheit der Natur.
Jeder lügt der nun sagt, ich kann es nicht brauchen.
L.G. Roland

Adalbert Nagele (17.10.2020):
...Roland, die Natur ist noch unser rettender Anker in dieser Zeit. Merci und lG, Bertl.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
ein bezauberndes Aquarell und ein sehr gutes aufmunterndes Gedicht, was uns auf das Wahre der Schönheit unserer Welt aufmerksam macht - eine Tatsache, die aufgrund der Corona-Krise etwas in den Hintergrund geraten ist!
LG. Michael

Adalbert Nagele (17.10.2020):
...so ist es Michael, die Corona Krise spielt uns da übel hinein. Merci und lG, Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Das Gedicht ist okay, aber das Bild sieht aus wie eine schlecht ausgepellte Edelkastanie, liegt vermutlich am Internet. Lieber Gruss und schönen Sonntag, Robert

Adalbert Nagele (17.10.2020):
...Robert, was sollte denn sonst noch besser zum Herbst passen? Außer vielleicht einer Edeldame oder Bordsteinschwalbe, lach. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Einfach wunderschön in Wort und Bild. Ich bin begeistert. Grüße zu dir von Sieghild

Adalbert Nagele (17.10.2020):
Merci Sieghild;-) ein schönes WE und lG, Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ich schließe mich Franz an. Dein Gedicht lässt Sehnsucht nach der Stille des Waldes entstehen. Dein Gemälde passt ausgezeichnet dazu! - Aber sorry, dass das jetzt nicht zu deinem Gedicht passt: Lotti lässt mir keine Ruhe. - Tief im Wald, ich war besoffen, / hab ich jemanden getroffen, / denn beim letzten Ramazotti / traf ich schwankend meine Lotti.
Liebe Grüße von Andreas

Adalbert Nagele (17.10.2020):
...Andreas, es ist gut, dass überhaupt noch wer Ramazotti trinkt;-)))lach* oder du hast Lotti schwankend bei einem Eros Ramazzotti Konzert getroffen? Deine guten Gags beleben zumindest sehr die hier bestehende Dichterszene. Besten Dank und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
So ist es Don Bertolucci und daran führ kein Weg vorbei! Dies, denke auch ich immer wieder! Grüße Francesco
*Klasse!

Adalbert Nagele (17.10.2020):
Merci Don Francesco, du bist ja auch ein Romantiker, wie es im Buche steht. LG Bertolucci

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).