Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Leicht sinnig!“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber eigensinniger Hobby-Reimer Siegfried...
es zählt nur diverser Name dahinter, so sprich: Rainer Tratsch
das Hobby heißt T-Kicken im Lobbykeller von Trainer Ratsch
Tust gern viele Kommispalten füllen
und bei Trauerklößen? Falten spülen ;-))
Wer sich leichtsinnig mit Pfauenfedern brüstet... scheut Quatsch!

P.S.: so nebenbei ganz wertneutral bemerkt.
AUCH FANTASIEVOLL GUTARTIGE REIME SPINNEN
WILL GELERNT SEIN (um viele Kommis zu gewinnen)
In diesem Sinne:
herzl. unbeschwerte Abendgrüße
vom lobbyfreien Schüttelreimer Jürgen

Bild vom Kommentator
Ein Kommentar lieber Siegfried und vorab Dir einen wundervollen Tagesbeginn, dieser ist immer eine „individuelle Ansicht“! Ja Siegfried, daran führt kein Weg vorbei und in Friedfertigkeit – Sachlichkeit mag ich immer Kommentare. Vor allem sollte man nie versuchen, mit einer individuellen Ansicht, andere Mitmenschen zu beeinflussen und dies wird leider zu oft, von einigen Mitpoeten versucht! Dir jedoch viele Grüße und einen wundervollen – friedlichen Sonntag der Franz

Siegfried Fischer (18.10.2020):
Auch der Tagesbeginn ist immer eine "individuelle Ansicht". - Ja, Franz, jede individuelle Meinung ist zu respektieren. Und jeder, der eine individuelle Meinung hat, versucht in der Regel mit dieser Ansicht andere Mitmenschen mehr oder weniger in Friedfertigkeit zu beeinflussen. - Sonntagsgrüße vom Siegfried

freude (bertlnagelegmail.com)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
...Siegfried, schwersinnig wäre wohl der Gegenpart dazu. Aber wer möchte schon freudlos sein?
Wenn nur der Name, der dahintersteht, Inhalt und Qualität bestimmen, wäre das traurig. Aber du hast Recht. Für den guten Namen braucht es erst eine Lobby. Alles weitere ist Hobby.
Ich würde mich eher als Hobbyfischer bezeichnen, denn ich fische meist im Trüben.
Einen schönen Sonntag und lG, Bertl.


Siegfried Fischer (18.10.2020):
Beachte die Lücke, lieber Bertl! Der Gegenpart zu leicht sinnig wäre schwer sinnig. Aber ich bin mehr für die leichte Kost. - Der Name ist schon entscheidend. Den muss man sich zuerst erarbeiten. Durch Lobbyarbeit. Aber dann läuft in der Regel alles wie geschmiert. VD & LG Siegfried

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Siggi! Mein lieber! Nicht immer trifft der Spass ins Volle! Wahrheitssuchende und Durchblickende sehen im Schreiben mehr als Buchstabenschokolade! Geistigen Perlen die Arien zu lehren! Das ist Sinn und Zweck der Übung hier! Grüsse Klaus

Siegfried Fischer (18.10.2020):
Ja, lieber Klaus, der Spaß trifft nicht immer ins Volle. Beispielsweise bei uns im Dorf im Schützenverein, da hat man immer viel Spaß und trifft dabei voll viele Freunde. Das ist auch Sinn und Zweck der Übung. Das ist zum Schießen! - Ich bleib auf jeden Fall dran. VD & LG Siegfried

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).