Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sonnenaufgang“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Herbst“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
ein Sonnenaufgang, aber auch ein Sonnenuntergang, sie sind immer faszinierend. Worte köönen dies kaum beschreiben. Es muss erlebt werden.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Bernhard

Christa Astl (02.11.2020):
Lieber Bernhard, du sagst es, Worte würden zerstören, und wer es nicht selber empfindet, dem kann man es auch gar nicht erklären. Liebe Grüße in den späten Abend und die neue Woche, Christa

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,

Die Sonn' ist unser größter Schatz
Sie gibt Wärme uns und Licht.
Sie ist stets am selben Platz
und sie rührt sich nicht.

Verhungern würden wir ohne sie,
denn sie lässt wachsen und gedeih'n.
Verlieren dürfen wir sie nie,
wir würden vor Verzeiflung schrei'n.

Sehr schön dein Gedicht
ohne Sonne geht es nicht.

Herzlich Karl-Heinz

Christa Astl (22.10.2020):
Lieber Karl-Heinz, auch wenn die Sonne immer am selben Platz steht,kommt sie bis zur Wintersonnenwende immer weiter südlich, bis sie über die Berge kommt, das wäre mir früher nie aufgefallen.... Einen schönen Tag für dich, Christa

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de)

20.10.2020
Bild vom Kommentator
Ja, Christa: das immerwährende Wunder:
das ist es. Das Wunder erwarten ohne zu warten:
da sein, wie eine Katze,
bis das Wunder geschieht!
UND PLÖTZLICH IST SIE DA, WIE IM SPRUNG!
GUTEN MORGEN, DU EDLES LICHT!
Du hast dich berühren lassen von dem alltäglichen Wunder!
Merci Madame: August

Christa Astl (21.10.2020):
Guten Morgen lieber August° Heute habe ich ihren Vorboten, den flammend roten Himmel fotografiert. Da m u s s t e ich einfach hinaus! Doch nur wenige sehen das, weil m a n um diese Zeit noch die Vorhänge zu und das Licht ein hat. Morgengruß von Christa

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

20.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Christa,
ich habe so richtig deine Sonne gesehen. Es ist immer wunderschön das zu beobachten. Bei uns kann man jetzt Abends auf den Bäumen am Fluss sehen, wie die Sonne untergeht. Alles schimmert golden.
Die Natur ist immer wieder ein Wunder und gibt uns innerlichen Frieden, den wir so nötig haben.
Bleib gesund und viel Freude an der Natur, wünscht dir herzlich Deine Wally

Christa Astl (21.10.2020):
Liebe Wally, da hast du wirklich recht: die Natur gibt uns Frieden! Heute hab ich vorher en prachtvolles Morgenrot fotografiert. Solche Augenblicke m u s s man einfach festhalten! Morgengrüße von Christa und einen guten schönen Tag.

rnyff (drnyffihotmail.com)

20.10.2020
Bild vom Kommentator
Sehr schön und eindrücklich beschrieben. Heute war ein herrliches Morgenrot, aber kein Zeichen für Wetterwechsel, sondern wie ich lese bedingt durch den Saharastaub.Vermutlich aufgewirbelt durch tausende Kamele. Lieber Gruss Robert

Christa Astl (21.10.2020):
Lieber Robert, wir hatten heute Morgenrot, die Sonne war hinter Wolken kaum sichtbar. Gibt es überhaupt noch tausende Kamele? Die werden durch Autos ersetzt sein, die noch mehr Staub aufwirbeln....? :-) Morgengrüße von Christa

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).