Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Dichter Leid“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Es ist gut, dass du dir das auch formal gekonnt von der Seele schreibst, lieber Bertl. Mal wieder hier, daher auch meine Anerkennung! Herzlichst RT

Adalbert Nagele (25.10.2020):
...danke Rainer, da kommt Freude auf. LG Bertl.

Bummi (Millozartgmx.de)

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert, ich schreibe nach Stimmung. Manchmal auch Quatsch. Aber was mich bewegt, versuche ich schon in Worte zu fassen. Dein Gedicht ist dir gelungen.
LG Monika

Adalbert Nagele (24.10.2020):
...Monika, jede(r) wie es ihm (ihr) gefällt. Merci und lG, Adalbert.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
ich vermute mal, dass das momentale Niveau in unserer Gesellschaft und die Stimmung generell dafür sorgen konnten, dass die "brotlose Kunst", verbunden auch mit zahllosen verbalen Schüssen, von denen einige sogar im eigenen Tor landeten, immer stärker das Handeln bestimmt!
LG. Michael

Adalbert Nagele (21.10.2020):
...sind auch viele Dichter gar nicht schlecht, jedoch damit hast du sicher Recht. Ich danke dir Michael, mit lG, Bertl.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

wer schreibt, der bleibt
egal ob Gedichte
egal ob Geschichte
Prosa oder Poesie
ohne dichten geht es nie.
Bewiesen haben die alter Meister
doch heut gibt es auch Scheibenkleister.

Herzlich Karl-Heinz

Adalbert Nagele (21.10.2020):
...Karl-Heinz, ein Dankeschön für deinen humorvollen Kommentar;-) mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Leider ist der Dichter Leid nicht so bekannt
wie Dichter Nebel und Dichter Verkehr.
Doch ohne Neid, zu seinerzeit
der Dichter Leid war blitzgescheit.
Grinsgruß vom Siegfried

Adalbert Nagele (20.10.2020):
...gut recherchiert Siegfried;-) ich wünsche dir keine nebulosen Ideen und immer klare Sicht. GN8 und lG, Bertl.

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

20.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
ein schönes Gedicht.
Ich finde das auch immer doof, wenn man sich beharkt, anstatt sich zu lesen, zu loben und fair zu kritisieren. Aus Klatsch, Tratsch und Streitereien halt ich mich auf e-stories schon lange raus.

Alles Liebe von Patrick

Adalbert Nagele (20.10.2020):
...Patrick, das ist sicher besser so, leider können manche halt nicht anders. Früher oder später werden sie jedoch alle durchschaut. GN8 und lG, Adalbert

rnyff (drnyffihotmail.com)

20.10.2020
Bild vom Kommentator
Muss Dir ganz ehrlich gestehen, meine Ergüsse dienen nur mir allein gegen die totale Verblödung auch genannt Alzheimer und wenn sie jemand liest oder beantwortet, macht mir das zwar Freude, muss aber nicht unbedingt sein. Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (20.10.2020):
...Robert, sei nicht so bescheiden, du gehörst doch zu den rühmlichen Ausnahmen. Bei deinen Gedichten, da hat alles Hand und Fuß. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, jeder der des Schreibens mächtig ist, bringt heute seine Worte gereimt oder auch nicht, in die Öffentlichkeit. Das soll nicht heißen, daß ich etwas bewerten will, was ich nicht bewerten kann, da ich selber zu den Schreiberlingen gehöre. Sei großzügig und denke, jeder hat mal klein angefangen.
Herzliche Grüße von Sieghild

Adalbert Nagele (20.10.2020):
...Sieghild, ich mein bloß, das allgemeine Interesse lässt nach. Zur Zeit beherrscht halt Corona die Welt, aber das wird wird schon wieder. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Dies geht mir auch immer wieder durch den Kopf Don Bertolucci. Es sind zuweilen so schöne Gedichte von Poeten dabei, dass ich traurig bin! Erstaunlich jedoch wenn man feststellt, wer Poesie liebt und diese Gedichte mit Leidenschaft und Dankbarkeit liest! Wichtig jedoch und ich denke Du stimmst mir zu, man freut sich selbst über sein eigenes Gedicht! Viele liebe Grüße und gerne gelesen Francesco

Adalbert Nagele (20.10.2020):
...Francesco, wie auch immer, Dichten ist schön, aktiviert unsere Gehirnzellen und hält uns munter. LG Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).