Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Abels späte Rache (für Patrick Rabe)“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Parallelgedichte“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Andreas,

horche mal, nur Kain trägt das Mal.
Danke für deine Groteske.
Olaf, der Tedeske.
HG Olaf


Andreas Vierk (24.10.2020):
Lieber Olaf, Abel erfand auch die Gabel. Kain machte es besser, und erfand das Messer. Abel machte eher schlapp, denn er gab den Löffel ab. - So viel zur orientalischen Tischkultur. LG Andreas, der Este, der Bibelfeste

Bild vom Kommentator
War das damals nicht Noahs RACHE. Oder habe ich vielleicht was verwechselt?

Ja, lieber Andreas, kain Mensch kann sich das vorstellen:
Kain anderer als der „Feldherr“ Kain rottete mit bzw. auf einen einzigen Schlag
damals auf dem elterlichen Schlachtfeld ein Viertel der gesamten Menschheit aus.
Statt Rüben zu ziehen zog der Ackermann seinem eigenen Fleisch und Bruder
eins über dessen Rübe,
Abel machte sich dann vom Acker und baute zu Kains Ähren eine ARCHE.

LG Siegfried


Andreas Vierk (21.10.2020):
Lieber Siegfried, ich muss Kain etwas in Schutz nehmen. Er hat zwar ein Viertel der Menschheit gekillt, dafür aber die Frauenquote um ein Drittel erhöht! Allerdings bestand die Quote nur aus seiner Mama. Da musste Vaddern also noch mal richtig ran. Mama war übrigens aus Papas Rippe entstanden. So konnte sich die Menschheit der Inzucht nicht entziehen. Wahrscheinlich sind wir alle deshalb so bongoloid zertrumpelt. Übrigens war Noah der böse Bruder von Jesah. Jesaja würde also übersetzt Jawollja heißen. LG Andreas, der Kenner der Wüsten Sahara und Gabi

rnyff (drnyffihotmail.com)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Eine wunderbare Geschichte. Hätte der Pfarrer in der Schule die Bibelgeschichten so unterhaltend erzählt, hätten wir das Unterrichtsende nicht so sehnlich herbeigewünscht. An Dir ist mindestens ein Hilfspfarrerr verloren gegangen. Lieber Gruss Robert

Andreas Vierk (21.10.2020):
Lieber Robert, die Sekten leugnen die Evolutionstheorie (die längst keine Theorie mehr ist), und da kann ich doch zumindest die Biologie etwas freier auffassen. Liebe Grüße von Andreas, genannt der Heilige Brimborius von Padua

Bild vom Kommentator
Kain der sprach voll Wut, "nun ist es gut"! Als Christ denke ich oft an diese Geschichte Andreas und zu viele Menschen sehen diesen noch immer als Vorbild! Sind wir nicht alle Brüder - Schwestern? Andreas Dir jedoch viele liebe Grüße Franz

Andreas Vierk (21.10.2020):
Lieber Bruder Franz, Abel wird heutzutage gern als "Gutmensch" bezeichnet, aber wer ist dann Kain? Ein Verschwörungstheoretiker? Ein Corona-Leugner (ein sogenannter Latzfatz)? Wer weiß...? Liebe Grüße von Bruder Andreas (der heute wieder Schröpfköpfe auf den Buckel kriegt)

Goslar (karlhf28hotmail.com)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Andreas,

very amüsant hast du das beschrieben
Joseph zählt die Häupter seiner Lieben
und nur zwei sind ihm geblieben.

Herzlich Karl-Heinz

Andreas Vierk (21.10.2020):
Lieber Karl-Heinz, noch tragischer wäre, wenn Jörg Schwab irgendwann die Häupter von e-Stories zählen würde, und es wären nur noch zwo... Liebe Grüße von Andreas

freude (bertlnagelegmail.com)

21.10.2020
Bild vom Kommentator
Eine tolle Groteske Andreas.
GN8 und lG,
Bertl.

Andreas Vierk (21.10.2020):
Lieber Bertl, die Groteske lässt offen, wer von uns (Patrick und mir) Kain, und wer von uns nicht Kain ist. Vielleicht beide und kainer. Vielleicht sind wir beide kainer, als uns lieb ist. LG von Andreas

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).