Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kindertränen“ von Sonja Soller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sonja Soller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
...Sonja, die Kinder sind das wertvollste Gut, dementsprechend gehören sie auch behandelt.
LG Bertl.

Sonja Soller (25.10.2020):
Vielen Dank, lieber Bertl, W I R wissen das, aber es gibt viel zu viele, die es anders sehen. Jede Strafe für Kindesmissbrauch und Misshandlung ist nicht hoch genug. Herzl. Sonntagsgrüße aus dem Norden, Sonja

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Eine erschütternde Situation, die für normale Menschen unvorstellbar ist, liebe Sonja. Bin tief berührt! Grüße dich ganz herzlich. RT

Sonja Soller (25.10.2020):
Vielen Dank, lieber Rainer, man sollte annehmen, dass die Familie ein geschützter Raum ist, leider ist es viel zu oft nicht so. Kinder, die so misshandelt und missbraucht werden, haben es später schwer ein "normales" Leben zuführen. Es gibt Menschen, die gerade diesen Kinder in ihrem Leid (sofern es zur Anzeige kam, es gibt wahrscheinlich eine hohe Dunkelziffer), schützend und liebevoll zur Seite stehen. Herzl. Sonntagsgrüße aus dem Norden, Sonja

Goslar (karlhf28hotmail.com)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sonja,

Wir leben in einer schlimmen ungewissen Zeit und niemand kann mit Bestimmheit sagen wenn sie endet und ob sie überhaupt endet. Wir alle leiden und besonders die Kinder, denen das Kindsein geraubt wird. Vielleicht sollten Eltern darauf verzichten Kinder in die Welt zu setzen.

Herzlich Karl-Heinz



Sonja Soller (24.10.2020):
Lieber Karl-Heinz, vielen Dank für Deine Worte. Unsere Welt um uns herum ist kalt und grausam. Am schlimmsten trifft es immer die Kinder, sie sind das schwächste Glied in der Kette, brauchen den Schutz der Erwachsen, der viel zu oft nicht gegeben ist. Herzl. Wochenendgrüße aus dem Norden, Sonja

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Sonja,
diese Kindertränen kann ich voll nachvollziehen. Nicht jeder kindliche Organismus ist ja imstande, das ständige Tragen einer Maske zu vertragen, was auch mit einem Kreislaufkollaps einhergehen kann. Da können wir uns nur erhoffen, dass diese Corona-Krise bald ein Ende findet. Jedoch sieht es zurzeit überhaupt nicht danach aus. Ein sehr gut in Worte gefasstes Gedicht, worin ein hohes Maß an Empathie uns Leser förmlich zu Tränen rührt!
LG. Michael

Sonja Soller (24.10.2020):
Vielen Dank lieber Michael, für Deine mitfühlenden Worte. Herzl. Wochenendgrüße aus dem Norden, Sonja

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de)

22.10.2020
Bild vom Kommentator
Sehr einfühlsam und gut beschrieben, liebe Sonja. Kindertränen sind wohl das Schlimmste, was man erblicken kann. Da leidet man selbst unglaublich mit.
Heute wurde zum Thema "Kindesmisshandlung" ein neues Gesetz auf den Weg gebracht. Es gilt jetzt als Verbrechen (endlich), aber das geringe Strafmaß dazu erscheint wie ein blanker Hohn.

Herzliche Grüße von Mark

Sonja Soller (23.10.2020):
Danke lieber Mark, für Deinen Kommentar. Man hofft und glaubt die Familie ist ein geschützter Raum, aber viel zu oft ist es nicht so. Leider!!! Liebe Freitagsgrüße aus dem Norden, Sonja

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

22.10.2020
Bild vom Kommentator
Das ist die Beschreibung einer ungemein grauenvollen Situation,
wo selbst mir der Glaube an Gottes Wirkkraft abhanden kommt.
Der Körper wird geschädigt, die Seele meistens vernichtet.
Fürchterlich ! HG Olaf

Sonja Soller (23.10.2020):
Danke für Deinen Kommentar, Olaf, leider ist es so, aber einigen Kindern kann geholfen werden. Man glaubt immer die Familie ist ein geschützter Raum, da kann man sich auch täuschen!! Leider!! Gruß aus dem Norden, Sonja

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).