Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Edelweiß und Enzian“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
...Francesco, Der Enzianschnaps wird aus den Wurzeln des gelben Enzians gebrannt. Ein sehr feines Elixier. Mir ging einmal bei einer sehr langen Bergpartie auf den Lugauer das Trinkwasser aus. Es war sehr heiß und da half nur mehr die Enzianwurz gekaut über das Verdursten hinweg. LG Bertolucci.

Franz Bischoff (27.10.2020):
Danke Deinem Kommentar mein Freund und ich habe wieder etwas gelernt! Grüße Francesco

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
also eins kriege ich nicht zusammen, wieso sind so viele Menschen, Du auch, dagegen dass man die Pflanzen pflückt und trinken dann den Schnaps, der daraus gemacht ist. vielleicht kannst du mir das erklären.
Herzlich Wally

Franz Bischoff (24.10.2020):
Ich würde sagen liebe Wally, man züchtet diesen! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
Enzian-Schnaps habe ich noch nicht ausprobiert. Das muss ich noch nachholen. Aber sowohl Edelweiß als auch Enzian bereichern den wunderschönen Reiz der Berge, was du in deinem Gedicht toll zum Ausdruck gebracht hast!
LG. Michael

Franz Bischoff (24.10.2020):
Dieser ist schon sehr gut für den Magen Michael! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Goslar (karlhf28hotmail.com)

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

deine Transformation zum metrischen Gedicht ist lobenswert. Jambus und Daktylus
unterscheiden sich nicht sehr, aber es kann vorkommen. Schau dir einmal den letzten Vierzeiler an. Da haben sich zwei Daktylus eingeschlichen. Sonst alles OK.
Herzlich Karl-Heinz

Franz Bischoff (24.10.2020):
Lieber Karl - Heinz, ich schaue dies gerne noch einmal durch und Dank Dir. Grüße Hildegard und Dir! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Musilump23

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, du bist stets darauf bedacht, auch kleine schöne Dinge , die uns unverhoffte Freude bringen, aber oft auch übersehen werden, zu dokumentieren. So konntest du unterwegs das vermeintlich Unscheinbare finden und daheim wunderschön auskosten!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (24.10.2020):
Auch hier Dir lieber Karl - Heinz mein Dank und passt gut auf euch auf! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Ich trinke keinen Schnaps aber ich habe Enzian in meinem Garten und Edelweiss auch.Sie vermehren sich von Jahr zu Jahr und jeder, der zu mir kommt bewundert sie. Ich habe beide Blumensorten schon sehr lange und habe sie mir vor vielen Jahren in einem Blumengeschäft gekauft. Herzliche Grûsse Karin

Franz Bischoff (24.10.2020):
Sie sind auch traumhaft schön liebe Karin! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

23.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
die Schnapszeit ist bei mir schon zehn Jahre vorbei. Aber Christa Astl hatte mich mal in Berlin besucht, und wir gingen in die "Gärten der Welt" einem der beiden Botanischen Gärten in Berlin. Dort machte mich Christa auf eine sehr unscheinbare Blume aufmerksam. Sie war grau und sah wie eingestaubt aus - und das war Edelweiß. Was ist daran denn nun so toll? Manch ein Bursch hat in der Steilwand sein Leben riskiert, um seinem Mädel dieses Blümchen schenken zu können!
Liebe Grüße von Andreas

Franz Bischoff (24.10.2020):
Dies ohne Schnapps ist auch sehr gut Andreas! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Bild vom Kommentator
Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren. Drum ist es auch gut wenn man die Pflanzen schützt. Vieles wird aus Dummheit oder Unwissenheit zerstört. Es grüßt dich Sieghild

Franz Bischoff (24.10.2020):
Richtig liebe Sieghild! Alle Arten von Enzian und auch die Edelweiß stehen unter Naturschutz und ich denke, dies hat auch seine Berechtigung! Man hatte aus niedrigsten Gründen in manchen Regionen schon das Edelweiß fast ausgerottet! Ich hatte auch schon im Garten Edelweiß, doch da ist der Boden sehr gewichtig und letztlich waren sie irgendwann verschwunden! Prost mit einem Enzian am Abend! Grüße und Dank der Franz der beide sehr liebt!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).