Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die alte Kirche“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Ein mächtiges Wort ! Schleppt es dich fort ? -
Der heilige Stuhl - ein Sündepfuhl ?
Gottes Geruch ? Huch !
Weißt du, wie mächtig deine Worte sind ?
Die alles verändern, auch ein kleines Kind ?
HG Olaf

Georges Ettlin (24.10.2020):
Die Wahrheit zu denken ist gefährlich, sie auszusprechen braucht Mut, glaube ich. Im Glauben bleibe ich einfach dem oft verkannten Christus treu, seine Gedanken beeindrucken mich. Ich lese einfach das alte und neue Testament. Ganz liebe Grüsse mit Respekt gegenüber dem Olaf.....Du bist beachtenswert.! Ein schönes Wochenende wünscht Dir Georges

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).