Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die verträumte Ehrenrunde“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

26.10.2020
Bild vom Kommentator
Nun einerseits ist eine Stunde viel,
zum anderen wenn man so denkt ans Ziel,
sich wohliglich im Bett nochmal zu strecken,
vielleicht Herzallerliebst ein bisschen necken.... ;-))) ?

Jedenfalls geht zweimal im Jahr immer eine Menge Zeit auf bis alle Uhren an der Wand und an den Geräten richtiggestellt sind, der wirtschaftliche Nutzen ist ja nach wie vor umstritten und wird ja auch die Abschaffung überlegt.

Herzlich liebe Grüße aus dem feiertäglichen Österreich zu Dir, Uschi

freude (bertlnagelegmail.com)

25.10.2020
Bild vom Kommentator
Eine Stunde haben wir gewonnen,
doch sie ist sofort wieder zerronnen.

Michael, lG Bertl.

Margit Farwig (farwigmweb.de)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

warum denn so traurig, eine Stunde haben wir nun und die nutze ich schlafend in aller Ruhe...:-)))

Herzliche Grüße von Margit

Michael Reißig (24.10.2020):
Liebe Margit, diese tiefdunklen Albträume sind halt dieser Zeit geschuldet. Diese kenne ich leider zur Genüge! Und aufgrund der geschenkten Stunde lässt sich die Zeit nach dem Augenaufschlag noch länger genießen! Herzlichen Dank für das humorvolle Feedback! LG. Michael

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

24.10.2020
Bild vom Kommentator
Die letzten zwei Zeilen sind Spitze! Interessantes treffendes Gedicht! Bleib dran! Dabei! Und klar in der Birne! Klaus

Michael Reißig (24.10.2020):
Lieber Klaus, heutzutage ist es viel schneller möglich, dass die Birne aufgrund von ständigen Albträume auch mal flugs aus der Fassung gerät! Die ständigen Gesetzesänderungen in Bezug auf die Corona-Krise machen es viel leichter möglich, dass die Birne plötzlich durchknallt! Ein großes Dankeschön für den genialen Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Hallo Michael, ich frage mich immer ob dies noch nötig ist! Wie lange noch! grüße euch und Wünsche Franz

Michael Reißig (24.10.2020):
Lieber Franz, heute habe ich den Meldungen entnommen, dass die Uhren im kommenden Jahr letztmalig umgestellt werden. Die EU hat dieses Vorhaben zwar schon beschlossen, jedoch gibt es in Bezug auf die Modalitäten noch einige Unstimmigkeiten. Vielen Dank für den Kommentar! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).