Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Spinne“ von Bettina Tietz


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bettina Tietz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja, diese Krabbeltiere
auf acht Beinen lassen frieren...

Wenn sie auch "behilflich" sind
und an der Zimmerdecke kauern,
um etwas Essbarem aufzulauern,
schauert es mich insgeheim:
bekomme manche Vorstellung,
die verursacht dann schon Pein:

Hätt' ich beim Schlafen
den Mund offen, wär' sie
vielleicht hinein gekrochen...

Ihre Spinnwarzen am Hinterteil
könnten mir auch zum Unglück werden.
Spinnt mich fein und lautlos ein.
Könnte mich nie mehr befrei'n.
Als Mumie ging ich atemlos ein.

Finde deshalb keinen Schlaf,
bevor ich sie nicht beseitigt hab'.

Fröstelnde Grüße von der Fantasiewiese
- Renate
Bild vom Kommentator
Hallo Bettina, es sind doch wahrlich ganz liebe Tiere! Grüße Dir Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).