Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Märchen“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

04.11.2020
Bild vom Kommentator

"Des Mondes Sichel wird stets leuchten,
nur Helles hat sie zu bedeuten.
Erfreuend sind die Märchen,
sie sind so schön wie Waldes Lärchen !"
(Hanns Seydel, 04.11.2020, für Margit Farwig)

Liebe Margit,
wie gerne erinnern wir uns an Märchen, sie sind doch ein Höhepunkt in unserer Kindheit !!!
Du bist wirklich eine Lyrik-Meisterin !

Herzliche Grüße von Hanns

Margit Farwig (04.11.2020):
Ach, lieber Hanns, das ist zu viel des Guten. Der Mond ist mir stets treu, daher ist er auch mein bester Freund und er erzählt mir Märchen...:-)) Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

03.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
ein herrliches Märchen und unser Freund der Mond
ist dabei, wie schön!
Liebe Sonnengrüße schickt dir deine Gundel aus dem
Garten...


Margit Farwig (03.11.2020):
Liebste Gundel, er ist ja immer dabei und schenkt uns Einblicke in seine helle Welt, die uns als Sichel oder Vollmond gefällt. Herzlichen Dank und liebe Abendgrüße dir von deiner Margit

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

03.11.2020
Bild vom Kommentator
Theater geschlossen...
...aber hier gibt's Margit's home stage - geöffnet für Menschen und Elfen und alle Lebewesen.

Prima!
Heitere Grüße schickt dir Ingrid


Margit Farwig (03.11.2020):
Ach, liebe Ingrid, ich weiß nicht wie ich dir danken kann. Der Mond muss es immer richten mitnichten und mit Tanten, den galanten. Herzlichst und mit Schmunzelgrüßen dir von Margit

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

03.11.2020
Bild vom Kommentator
Dein Mond erzählt die Märchen,
die lieben alle Pärchen!
Eine Margit, die ich mag,
jede Stunde, jeden Tag!
In diesem Sinne liebe Grüße von RT

Margit Farwig (03.11.2020):
Ach, lieber Rainer, ich fühle mich richtig "warmgestellt" und weiß nicht, wie ich mich bedanken kann. Ja, der Mond, der muss es immer richten mitnichten und mit Tanten, den galanten. Herzlichst mit Schmunzelgrüßen von der Poetenfreundin Margit

Bild vom Kommentator
Gelungen kann ich nur sagen. Ich habe es gern gelesen Margit.
L.G. zu dir von Sieghild

Margit Farwig (02.11.2020):
Darüber freue ich mich, liebe Sieghild, der Mond war immer schon mein Freund. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von Margit

Night Sun (m.offermannt-online.de)

01.11.2020
Bild vom Kommentator
Guten Abend Margit, Märchen kann man mit silberschattigen Mondnächten gut vergleichen, Bilder, die dein Gedicht lebendig durchziehen. Sonntagnachtgrüße sendet dir Inge

Margit Farwig (02.11.2020):
So eine Sichel am dunkelblauen Himmel hatte ich noch nicht erlebt, liebe Inge. Ansonsten ist er ja mein Freund, so oder so...:-)))) Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

chriAs (christa.astla1.net)

01.11.2020
Bild vom Kommentator
... und jetzt liebe Margit, wird die Vollmondkugel schon wieder dünner, so schnell vergehen die Tage u n d die Nächte.
Sonntagabendgrüße zu dir von
Christa

Margit Farwig (02.11.2020):
Das war auch einmalig, liebe Christa, die Sichel am dunkelblauen Himmel. Tja, jetzt geht es normal vollmondig weiter. Er ist so oder so mein Freund...-))) Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).