Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dichter(innen)“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

05.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
und auch der Applaus ist das wichtige Brot eines Künstlers, über den ich mich auch richtig erfreuen kann. Es sind halt auch die kleinen stillen Freuden, die unser Leben lebenswert erhalten! Meine volle Zustimmung!
LG. Michael


Adalbert Nagele (05.11.2020):
...Michael, nichts ist umsonst und so manche Mühe hat sich gelohnt. Das meint mit lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber ruhelos Alltags-Applaus-Verdichter Bertl....
S o echt unverhoffte Musenküsse, die verheißen KRAFT
E in Stoff aus dem Dichter schöpfen? längst greisenhaft ;-))
N aturburschi-Elexier? welches man einst umkippen ließ
I ch brannte lichterloh für zweierlei Dinge: LIPPEN, KIES ;-))
L ächerlich wenig: oft tust selbst fette Kommentare verjagen,
E hrlich gesagt: Muß stets die besten Musenjahre vertagen!!
----> frag nicht nach dem WIE(ner Schmäh)
und meiner schelmischen WAHRHEIT
nutze lieber Hufeisen und Glücksklee
Kreativer Geist trägt sein HAAR WEIT
(das habe ich aus dem Stegreif getextet...hi,hi,hi :-))
Herzl. verspätete Abendgrüße
am heutigen US-Skeptikertag (ob Trump sich wieder durchmogelt?)
vom Schwaben-Jockel auf dem Schaukel-Musenpony

Adalbert Nagele (05.11.2020):
Du bist ein exzellenter Stegreifer, ein wahrlich guter Dichter, ein reifer; und dir macht niemand etwas vor, sonst hast ihn schon bei seinem Ohr. Jürgen, lieber Schwaben-Jockel, grüß mir die Musenponies, mit denen möchte auch ich gerne ausreiten. GN8 und lG vom Alpensteirerberti.

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Denke, lieber Bertl, man merkt sehr bald ob jemand schreiben kann, und auch, wer beim Versuch zu schreiben auf der Stelle tritt und - leider nicht weiterkommt. Gute Gedanken gut verdichtet. LG von RT


Adalbert Nagele (05.11.2020):
Das ist klar Rainer, aber unerfahrene Dichteranfänger(innen) können sich durchaus noch zu hervorragenden Dichter(innen) entwickeln, das sollte man nie unterschätzen. Eine gN8 und lG, Bertl.

maza (MarijaGeisslert-online.de)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Bertl, ja eigenartig könnten schon viele von uns sein.
ist aber nicht schlimm, solange alles andere passt, oft macht uns das ja sehr liebenswert.

Ich beneide jeden der täglich was aufs Papier bringt, da ist dann wirklich viel Energie dahinter, da sage ich einfach nur Respekt bei soviel Gedankenreichtum.

Klasse geschrieben und mach einfach weiter so, denn du kannst es .Liebe Grüße dir.maria



Adalbert Nagele (04.11.2020):
...merci Maria, es freut mich immer wieder von dir etwas zu lesen. Bleib gesund und lG, Bertl.

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Bertl,

...egal ob Dichter- oder -innen,
ein jeder sollte sich besinnen,
erfreuen wenn er reich an Jahren,
auch dann an reichlich Kommentaren.

Lässt sich jedoch niemals erzwingen,
man meint die Reime stets gelingen,
doch darfst du eines nicht vergessen,
nicht jeder ist darauf versessen.

Das ist nun einmal so im Leben,
dass manchesmal man liegt daneben.... ;-)

Meine Meinung dazu kennst du, ich halte nichts von der Kommentiererei nur selbst welche zu erhalten, wenn etwas gefällt und es die Zeit erlaubt dann gerne, wenn nicht, dann eben nicht - so halte ich's - auch beim Gedicht ;-)))

Schönen Wochenteiler,
Uschi

Adalbert Nagele (04.11.2020):
...nun Uschi, über unsre Dichter schreib ich gern, erscheinen manche wie von einem andern Stern; ist das wohl oft auch sehr erheiternd und durchaus horizonterweiternd. Merci und lG, Bertl.

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl.
Das ist total schön und so gut zu lesen.Gefällt mir sehr.
Ganz liebe Grüße von Brigitte

Adalbert Nagele (04.11.2020):
...Brigitte, über unsre Dichter schreib ich gern; erscheinen manche wie von einem andern Stern, ist das wohl oft auch sehr erheiternd und durchaus horizonterweiternd. Merci und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
da hast Du Recht, daß Dichter oft eigenartig im Wesen sind. Und wer mag kein kleines Lob und konstruktive Kritik für sein Hobby, oder einfach nur hier wahrgenommen werden?
Bei mir hat es seit Ende Mai eine Pause aus unterschiedlichen Gründen gegeben; doch soweit ist alles okay.
Mit dem Schreiben will es nicht so im Moment; Fotos klappen; doch ein Foto ist eben kein Bildgedicht.
Dir und allen Schreiberlingen ganz liebe Grüße!!!
Herzlichst,
Frank

Adalbert Nagele (04.11.2020):
...Frank, du bist mir schon abgegangen. Was machen deine Mäuse in freier Wildbahn? Dazu könntest du vielleicht noch etwas dichten. Das hat mich sehr amüsiert und dich zum Tierliebhaber gekürt. Besten Dank und bleib uns gewogen, lG von Bertl.

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

03.11.2020
Bild vom Kommentator
Wenn ein Kommentar ehrlich gemeint ist, freue ich mich - auch wenn er mal nicht so gut ausfällt, mag ich konstruktive Kritik.
Bin im Moment mit Ralph bei den Kurzgeschichten gelandet. Wenn du Zeit und Lust hast, schau doch mal vorbei.
Abendgrüße schickt dir Ingrid

Adalbert Nagele (04.11.2020):
...Ingrid, niemand ist unfehlbar, aber jeder kann aus seinen Fehlern noch was lernen. GN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Bertl, Kommentare, wenn sie konstruktiv sind, sind diese nicht zu verachten, denn man lernt nicht aus. Mir kommen sie immer sehr gelegen.
L G Sieghild

Adalbert Nagele (04.11.2020):
...der Meinung bin ich auch Sieghild. GN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
So ist es Don Bertolucci und ich denke, ein guter Kommentar hat immer seine Klasse. Kommentare lieben viele hier, jedoch selbst schreiben nicht alle! Doch im Klartext muss man sagen, lieber weniger Kommentare, jedoch dafür diese von Klasse! Viele Grüße und wahrlich gerne gelesen Don Francesco

Adalbert Nagele (03.11.2020):
...du hast Recht mein Freund Francesco, viele Kommentare lassen zu wünschen übrig. Jedoch du schreibst besonders viel, und diese haben auch noch Stil. GN8 und lG, Bertolucci.

Horst Werner (horst.brackergmx.de)

03.11.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Bertel, mein Freund!
Das ist ein wunderbares, lokeres Gedicht!
Es ist ein sehr gelungendes Gedicht, eines deiner Besten!
Glückwunsch!
Es Grüßt!
Horst Werner

Adalbert Nagele (03.11.2020):
...ja, mein lieber Horst Werner, das Gedicht passt auch gut auf dich, mein Freund. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).