Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vielleicht“ von Loreen Xibalba

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Loreen Xibalba anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
Zunächst: Michael durchaus zustimmend, glaubte ich erst - ich lese das Gedicht nicht richtig; dann - ein kl. Lichtblick: beinahe feine Satire (?) der Kategorie zufolge u.s.w. . PS: Danke für deine Gedanken LG. L.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

05.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Loreen,
ich gebe ehrlich zu, dass ich kein Corona-Lügner bin. Ich glaube aber auch fest daran, dass an dieser Krise auch kräftig verdient wird und die Gesetze so gestrickt werden, dass z. B. die Pharma-Konzerne nicht "zu kurz kommen" werden, während andere Unternehmen vor dem Aus stehen. Die Situation ist oft kaum noch verständlich. Dieses spaltet unsere Gesellschaft noch stärker, festigt jedoch die Zentren der Macht, schwächt aber die Demokratie, zumal ja zunehmend Gesetze beschlossen werden, die nicht vom Parlament abgesegnet werden. Schließlich gilt es, die Segmente der Demokratie, bestehend aus Exekutive, Legislative und Judikative nicht eigenmächtig aus dem Weg zu räumen. Dieses "Vielleicht" rumort auch ständig durch meinen Kopf. Und diese Ungewissheit bereitet mir und vielen anderen Menschen Angst! Dies ist das wahre Gift für die menschliche Seele!
LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).