Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Alteres Armut“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Monika,

es begann so sanft, doch dahinter steckt die Angst der Armut, die manchen zur Verzweiflung bringt. Die Schulden werden höher, es gehört ihnen bald nichts mehr und die Vorahnung nagt. Es gibt zu viele davon.

Herzliche Grüße von Margit

Aylin . (04.11.2020):
ja, das ist so, liebe Margit. , LG von Monika

Bild vom Kommentator
Liebe Monika. Da ich im Alltag nicht die Augen verschließe, da sehe ich immer wieder, dass viele Mitmenschen in der Altersarmut sich einlullen und Resignation ist zu oft ersichtlich! Da gibt es vieles, wo wir Mitmenschen uns Gedanken machen sollten, doch zu viele sehen sich nur selbst. Egoismus ist leider Alltag! Ein Gedicht von Dir wieder, das ich mit Sicherheit noch mehrfach lesen werde! Liebe Grüße Dir der Franz

Aylin . (04.11.2020):
ja, so ist es wohl, lieber Franz. Danke und lG von Monika

freude (bertlnagelegmail.com)

04.11.2020
Bild vom Kommentator
Es ärgert sich sogar der Wind,
wenn du auf fremden Booten fährst,
verboten ist es jedem Kind,
ich hoffe, dass du wiederkehrst.

Monika ahoi und lG,
Bertl.

Aylin . (04.11.2020):
Bei sich bleiben oder sich selbst wiederfinde, das ist hier die Botschaft. ich gedenke durchaus, wiederzukehren. Schmunzeln und danke, lieber Bertl von Monika

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).